Dienstag, 25. August 2015

Live Spot 15: Brückviertel wird zur Bühne

Die Gäste dürfen sich unter anderem
 auf soulige Klänge von Klangpoet freuen

Bild: Klangpoet
Am 29. August findet wieder das Kulturfestival LIVE SPOT statt. Zwischen 14:30 Uhr und 22 Uhr wird es an überraschenden Orten in der Brückstraße Programm unterschiedlichster Art geben.

Ob wummernde Bässe aus der Nachtszene, klassische Töne der Philharmoniker, oder groovige Soulmelodien. Alles das hört man oft und gerne im Brückviertel, an gewohnten Orten und zu bestimmten Zeiten. Der BRÜCK AUF e.V. möchte diese Stärken fördern und kann mittels Sponsoren und Mitgliedern bereits zum vierten Mal den LIVE SPOT – Das Kulturfestival in Dortmund auf überraschende Orte und regionale Künstler richten.

"Wir versuchen auf viele Interessen der Akteure vor Ort einzugehen: Das reicht vom Kindertheater bis zum Hard-Rocker, von klassischer Musik bis Comedy, vom erfahrenen Musiker bis zur Straßenmusik. Dieses Jahr werden wir von tollen Künstlern aus Dortmund und Umgebung unterstützt – die Gäste dürfen sich unter anderem auf soulige Klänge von Klangpoet, eine Lesung mit "Nordstadtkind" Sascha Bisley sowie rockige Einlagen von Edy Edwards und der Band Tony Gorilla freuen. Ein besonderes Highlight erwartet uns zudem beim Auftritt von Kabarettist C.-Heiland, ehemaliger Betreiber einer Dortmunder Traditionskneipe in der Brückstraße und mittlerweile Dauergast beim Quatsch Comedy Club sowie Dieter Nuhr." so Sebastian Schalkau, (Gründungsmitglied undVeranstaltungsleiter, MOSAIK MANAGEMENT).

"Das Theaterstück "Die Reise einer Wolke" wird zudem in der Schauburg zu sehen sein und spricht die ganze Familie an. Ich freue mich auf Lesungen und Gitarrenmusik des Singer und Songwriters C. Krüger in unserem Schaufenster. Herr Krüger hat seine jetzige Firma aus einem Start-Up aus der Brückstraße aufgebaut und ist hier verwachsen", so Maximilian van Bremen, Vorstandsmitglied des Vereins und Geschäftsführer des gleichnamigen Pianohauses auf der Hansastraße.

"Die Planungen laufen auf Hochtouren. Eine Livebühne auf dem Platz von Leeds, Straßenmusik mit akrobatischer Einlage der Gruppe "Querbeat" von der Volkshochschule und ein echter Geheimtipp für "Gin-Tonic und Stößchen" am Tresen wollen unter einen Hut gebracht werden. Es ist immer wieder spannend, so ein breites Programm zu planen.", sagt Meline Ebbinghaus (Gründungsmitglied und Werbegemeinschaft Brückstraße).

Der Verein BRÜCK AUF wurde 2011 mit dem Hintergrund gegründet, eine Brücke zwischen Kulturinstitutionen, Gastronomie und Handel im Viertel zu bilden und die Akteure vor Ort zu unterstützen. Die Gründungsmitglieder und Partner organisieren das Festival ehrenamtlich.

LIVE SPOT 2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen