Sonntag, 2. August 2015

Fletch Bizzel im September: Emscherblut und zwei Premieren

Szene aus "Gatte gegrillt"

Hier kommt das September-Programm des Theaters Fletch Bizzel, das übrigens vor 30 Jahren, am 17. August 1985, seinen Spielbetrieb an der Humboldtstraße 45 aufgenommen hat:
-----------------

Mi. 02. Sep. 20:00 Uhr € 17,- / 8,- (erm.)

Emscherblut: Mittwoch-Special-Improshow

SchauspielerInnen und ein Musiker stellen sich dem Unvorhersehbaren und spielen nach Ihren Vorschlägen. Spontane Geschichten, spannende Charaktere und überraschende Ereignisse – ein Feuerwerk an Stories, Sketchen und Songs.

Nehmen Sie Einfluss auf das Geschehen und genießen Sie ungebremste Spielfreude und Situationskomik.

Kurz: Geben Sie uns Ihr Wort – wir machen Ihnen eine Szene!
------------------

Fr. 04. + Sa. 05. Sep. 20:00 Uhr € 17.- / 8.- (erm.)

Lioba Albus & Sandra Schmitz „Germanys next Toptrottel“ Premiere

Wer ist die Schönste? Wer ist der Talentierteste? Wer hat die schönste Stimme und wer kann die ekligsten Sachen essen? Deutschland wählt: die Tollen, die Starken und die Sieger. Wer aber kümmert sich um die Looser, die Trottel? Für einen so großen Auftrag kommen nur zwei Frauen in Frage: die beiden Vollblutkabarettistinnen Lioba Albus und Sandra Schmitz.

In einer temporeichen Nummernrevue richten die beiden einen Contest der komischen Sonderklasse aus. Ob die Pommesschlampe Witta, die dauerbrütende Vierkindmutter Jessica, der Promillphilosoph Detlev, die liebesgedichtsüchtige Hausfrau Hilde oder die erfolgfreie Singer-Songwriterin und Poetryslammerin Fiffy Five –

alle bekommen bei dem Contest ihre Chance! Sogar Mia Mittelkötter bewirbt sich stellvertretend für ihren unterspannten Sesselbewohner Gustav um einen Preis.

Germanys next Toptrottel ist Kabarett und Comedy vom Feinsten!
----------------------

Fr. 11. + Sa. 12. Sep. 20:00 Uhr € 17.- / 8.- (erm.)

Ensemble Fletch Bizzel „Dreimal Leben“

Komödie der Erfolgsautorin Yasmina Reza

Die Finidoris kommen zum Abendessen. Allerdings – was für eine Katastrophe - einen Abend früher als geplant. Der Kühlschrank ist leer, das Wohnzimmer nicht aufgeräumt, Sonja im Morgenrock und Henri beschäftigt mit dem Sohn, der lautstark einen Keks fordert – und das nach dem Zähne putzen ! Dabei soll doch Kosmologieexperte Finidori die eingeschlafene Karriere von Henri wieder in Schwung bringen. Das Paar kämpft mit Knabbereien, Keks und Alkohol darum, vor den Gästen das Gesicht zu wahren. Doch statt Eindruck zu schinden, stellt man sich gegenseitig bloss und provoziert in einem entlarvenden Showdown die Gäste …

Die Finidoris kommen drei Mal. Drei Variationen eines Abends. Jedes Mal komisch. Und jedes Mal katastrophal. Es spielen Thomas Gramen, Marco Rudolph, Bettina Stöbe und Christiane Wilke
-----------------------

Sa. 19. + So. 20. Sep. 20:00 Uhr / So. 18:00 Uhr € 17.- / 8.- (erm.)

Ensemble Fletch Bizzel „Männer gesucht“, FIT FOR LOVE – Eine Theater-Musikrevue von Daniel Ris

Es spielen und singen: Dorothee Schickentanz, Bettina Stöbe, Doris Wäder, Christiane Wilke und Darius Sobhan-Sarbandi · Regie: Marc Gruss · Musikalische Leitung: Oleg Bordo · Choreographie: Claudia Lau

Wie findet man den idealen Partner? Wie wird man mit dem Partner glücklich, den man hat?

Bei einem Schnupperkurs der Partneragentur „Fit for Love“ treffen sie aufeinander:

Dr. Carola Schulze- Wertheim - professionell und resolut. Ihr Assistent und Ehemann kann und will kein Macho sein. Die redelustige Petra, die mit unverwüstlichem Optimismus bereits einige Beziehungskrisen gemeistert hat. Die verklemmte Melanie auf der Suche nach einem Helden und die selbstbewusste Franziska, die nichts anbrennen lässt. Last but not least der Musiker Stevie Magic, der zu bekannten Songs von Abba bis Grönemeyer in die Tasten greift und allen dazu verhilft, dass sie sich ihre Sehnsüchte, Ihren Frust und ihren Witz von der Seele singen können.

„Die Theater-Musikrevue ist humorvoll und hübsch überzeichnet in Szene gesetzt. Das Publikum amüsiert sich prächtig“. (WAZ)"
---------------------------------


Do. 24. - Sa. 26. Sept. 20:00 Uhr € 17.- / 8.- (erm.)

Ensemble Fletch Bizzel „Gatte gegrillt“ Premiere

Eine schwarze Komödie von Debbie Isitt. Regie: Jens Wachholz, Kostüme: Rada Radojcic

Mit Bettina Stöbe, Bianka Lammert und Hans-Peter Krüger

Zuschauer und Kritiker waren gleichermaßen begeistert vom Erstlingswerk der Autorin und Regisseurin Debbie Isitt, sodass diese böse, schwarzhumorige englische Komödie mittlerweile an vielen Bühnen rund um den Globus aufgeführt wird, und zwar überall mit Erfolg. Kein Wunder, denn Männer sind ja weltweit gleich, besonders wenn es um jüngere Frauen geht. Das Exemplar in dem Stück heißt Tom. Ein fescher Bursche, zweifellos. Doch auch Tom kommt so langsam in die Jahre, und Tom ist ein Mann. Was scheint da folgerichtig? Richtig. Eine Geliebte muss her. Eine jüngere. Laura. Aber natürlich denkt Tom nicht im Traum daran, seine Frau Hilde zu verlassen. Läuft doch alles prima. Hier die täglichen warmen Mahlzeiten, dort der süße Nachtisch. So richtet sich Tom prima ein zwischen seinen beiden Frauen. Sogar als Hilde von Laura erfährt, ändert sich erst mal nicht viel. Bis es schließlich eines Abends zu einem Dinner zu dritt kommt, für das Hilde ihre Kochkünste endlich einmal sinnvoll anwenden möchte...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen