Freitag, 21. August 2015

Film-Premiere im Schauspiel: „Tristan und Isolde“

Merle Wasmuth spielt im Film des Schauspiels,
 "Tristan und Isolde" mit.
Das Schauspiel Dortmund präsentiert die Film-Premiere „Tristan und Isolde“ im Rahmen des Theaterfestes am kommenden Samstag, 22. August, um 17.30 Uhr im Institut. Der Film von Marcus Lobbes und Jan Voges stellt Wagners Libretto, das der 2. Szene des 2. Aufzugs zugrunde liegt, in den Mittelpunkt einer Betrachtung über die Liebe in digitalen Zeiten. Tristan und Isolde – das Liebespaar in Richard Wagners gleichnamigem Musikdrama kann nur im Tod zueinander finden. Außer sich selbst geratend heben die Liebenden alle Grenzen auf: Musikalisch und sprachlich verschmelzen sie in jener Liebesnacht, in der ihre verbotene Liebe entdeckt wird und sich ihr Tod ankündigt. Marcus Lobbes führt Regie, Jan Voges ist für Kamera und Video-Art zuständig, Mona Ulrich zeichnet für die Kostüme verantwortlich. In den Titelrollen sind Frank Genser und Merle Wasmuth zu sehen. Der Eintritt für die halbstündige Film-Präsentation ist frei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen