Sonntag, 16. August 2015

Cabaret Queue: Simone Fleck, Stephan Bauer und viele(s) mehr

Stephan Bauer gehört im September
zu den Gästen im Cabaret Queue.
Hier kommt das September-Programm im Cabaret Queue an der Hermannstraße 74 in Hörde:
------------------

Mi. 02.09.

Fr. 11.09.

Mi. 16.09.

Mi. 30.09.

VVK: € 24.-

AK: € 26,- incl. Buffet

(Am Wochenende € 29.- /€ 32.-)

Einlass: 18:00 Uhr (!)

Beginn: 18:30 Uhr

Dinner Attacke

MITTWOCHs und gelegentlich FREITAGs im Cabaret Queue - satirisch-kulinarisch-lustisch! Gönnen Sie sich mal wieder mal ein leckeres italienisches Abendessen vom Buffet. Inklusive Comedy, Musik, Varieté, ja sogar mit politischem Kabarett?! Würde ihnen das gefallen? Vielleicht haben Sie schon immer darauf gewartet unsere Künstler näher kennen lernen zu dürfen. Sie wissen natürlich nicht wer auftritt, aber Sie sitzen auf jeden Fall schon mal bequem beim leckeren Essen. Die Platzreservierungen übernehmen wir! 
------------------

Do. 03.09.

Do. 17.09.

VVK: € 29,50 incl. Menü

AK: € 33,-

Einlass: 18:00 Uhr (!)

Beginn: 18:30 Uhr

Lachen,Live&Lecker

4-GANG MENÜ im Cabaret Queue! Kaum haben Sie sich auf den ersten von vier leckeren Gängen eingelassen, wechselt Ihre Aufmerksamkeit nach Entre und zweitem Gang zur Bühne und das nächste Appetithäppchen genießen Sie in Form einer Prise Kleinkunst. Um sich dann nach Ihrem 4-Gänge-Menü (das Mineralwasser ist übrigens im Preis inbegriffen) erst richtig von den Künstlern des Hauses von der Bühne aus verwöhnen und bespaßen zu lassen! Ein runder Abend, oder? 
------------------

Fr. 04.09.

VVK: € 21,-/19,-/17,- incl.Geb.

AK: € 23,-/21,-/19,-

Beginn 20:00 Uhr

Peter Vollmer
“Frauen verblühen – Männer verduften“ Folge 2

Viele Männer verduften, aber einer kommt – zum Glück! – immer wieder zurück. Diesmal mit der lang ersehnten Fortsetzung seines Erfolgsprogramms. Bei einem Mann in der Lebensmitte besteht allerdings weiterhin akute Fluchtgefahr. Er hat Altersgenossen wie Brad Pitt, Til Schweiger und Henry Maske vor Augen – also quält er sich im Hamsterrad der Fitnessmühle.
------------------

Sa.12.09.

VVK: € 21,-/19,-/17,- incl.Geb.

AK: € 23,-/21,-/19,-

Beginn 20:00 Uhr

HG. Butzko

„Super Vision“

HG. Butzko, der Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts, ist wieder da, mit seinem brandneuen Programm „Super Vision“. In der Laudatio zum Deutschen Kleinkunstpreis heißt es über ihn: „Die Jury zeichnet einen politischen Kabarettisten aus, der mit anspruchsvoller Komik

und analytischer Schärfe selbst höchst komplexe Zusammenhänge darstellt. Er ist ein Meister des investigativen Kabaretts.“ Und Dieter Hildebrandt urteilte mal über Butzko: „Sein Kabarett ist so nachhaltig, dass es einen noch Tage drauf beschäftigt.“ 
------------------

Di.15.09.

Eintritt frei

Einlass 18:00 Uhr

19:00 Uhr Live-Musik,

danach Film und Talk

Ganz schön Dortmund

Open Screening - ein Kurzfilmabend des Dortmunder Filmklubs – wieder mit Dokumentationen, Reportagen über das Dortmunder Kulturleben und Geschichten von nicht-kommerziellen Filmemachern aus Dortmund.

Im Mittelpunkt stehen in den maximal 10-minütigen Filmbeiträgen Kunstaktionen, Künstler-Porträts, Momentaufnahmen von kulturellen Highlights in Dortmund genauso wie von Ereignissen aus den Vororten, aber auch experimentelle Auseinandersetzungen mit dem Erscheinungsbild der Stadt und Kurzspielfilme.

Dazu gibt es Gespräche mit den Protagonisten und den Machern der Filme, moderiert von Volker Krieger, dem Leiter des Dortmunder Filmklubs – und Live-Musik 
------------------

Fr. 18.09.

VVK: € 21,-/19,-/17,- incl.Geb.

AK: € 23,-/21,-/19,-

Beginn 20:00 Uhr

Simone Fleck

„Körperwelken“ - In Simone Flecks erfolgreichem Dauerbrenner fletscht „Oma Wally“ wieder ihre dritten Zähne, rappt mit Krückstock und seziert gnadenlos den deutschen Alltag: von der Ecstasy-Disco Ü70 bis zum burn-out bei Haustieren. Wer versteht auf Mallorca noch Spanisch und stimmt die These, dass sportliche Brüste die Lebenserwartung steigern? Und wohin mit den missratenen Implantaten? In die gelbe Tonne? Und warum ist eine gesunde Darmflora nicht nur was für Gartenfreunde? Im flotten Wechsel erleben sie wieder Simone Flecks Lieblingscharaktere von ihrer bissigsten Seite.
------------------  

Sa. 19.09.

VVK: € 22,-/20,-/18,- incl.Geb.

AK: € 24,-/22,-/20,-

Beginn: 20:00 Uhr

Stephan Bauer

„Warum heiraten – leasing tut’s auch“. Nach 6 trostlosen Jahren als Single ist Stephan Bauer endlich wieder unter der Haube. Und was für eine Granate! 25 Jahre alt, Traummaße, klug und selbständig: Ein Sechser im Lotto. Trotzdem fühlt sich die neue Beziehung aber nur an „wie 3 Richtige mit Zusatzzahl“: flatrate-Saufen, Facebook und ausschweifende Sexphantasien bei ihr treffen auf Ruhebedürfnis, Bionahrung und Missionarsstellung! Es ist eben der alte Konstruktionsfehler des Mannes: der liebe Gott hat uns ein Hirn und einen Penis gegeben, aber nicht genug Blut um beide Körperteile gleichzeitig zu versorgen. Sensationelle Lachsalven garantiert! 
------------------

Di. 22.09.

VVK: € 8.-/10.- incl.Geb.

AK: € 10.-/12.- (Steh-, Sitzplatz)

Beginn: 20:00 Uhr

Das MitSingDing

Schönsänger, Gernsänger, Herdensänger, Unter-der-Dusche-Sänger treffen sich "am Schlagerfeuer" im Cabaret Queue und singen mit allen Alles. Chart-Hits, Gassenhauer, Schlager, Evergreens – zusammen erobern wir uns Lieder von A wie Anita bis Z wie Zombie.

Stefan Nussbaum singt und spielt Gitarre, der Beamer wirft die Texte an die Wand und die Stimmung kommt von ganz allein, denn: alle singen hit ...UND DAS MONATLICH IM CABARET QUEUE
------------------

Fr. 25.09.

VVK: € 21,-/19,-/17,- incl.Geb.

AK: € 23,-/21,-/19,-

Beginn 20:00 Uhr


Barbara Ruscher

Ekstase ist nur eine Phase (Vorpremiere)

Was machen eigentlich vegane Kannibalen? Diät? Wie gewohnt stellt sich Barbara Ruscher charmant, cool, intelligent und staubtrocken erneut den großen Fragen des Zeitgeistes. Immer zwischen Tiefsinn und Humor angesiedelt sind ihre herrlich skurrilen Songs, Stand-ups und Poetry-Texte. Mit intelligentem Witz analysiert sie gekonnt die Auswüchse unserer Gesellschaft und fragt sich, ob man offene Schädelverletzungen mit Arnika-Globuli behandeln kann. Außerdem liest sie neue Kapitel aus ihrem Kult-Bestseller „Fuck the Möhrchen – ein Baby packt aus“ - die originelle Schreibweise aus Sicht eines allwissenden Babys ist schreiend komisch und eine gekonnte Satire auf den Frühförderungswahn unserer Gesellschaft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen