Mittwoch, 29. Juli 2015

Westfalenpark: Vorbereitungen für Lichterfest laufen

Die Mitarbeiter des Westfalenparks (v.l.)
 Konstantinos Metaxas, Julia Gampe
und Anna Walczyk füllen
 die phantasievollen Lichtbilder mit Farbe.

Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann
Die Vorbereitungen für den Aufbau des Lichterfestes im Westfalenpark am 8. August sind in vollem Gange. Gärtner, Elektriker, Helfer und das Veranstaltungsteam arbeiten an Programm, Dekoration, Feuerwerk, Gastronomie, Logistik und Technik.

Zurzeit laufen die Vorbereitungen von Programm und Dekoration, Feuerwerk und Gastronomie, Logistik und Technik auf Hochtouren. Damit sind Gärtner, Elektriker, Helfer und das Veranstaltungsteam vollauf beschäftigt.

Eines von insgesamt 18 Motiven, die auf den Wiesen leuchten werden, ist der "Fisch" - zusammengestellt aus 650 orangefarbenen, roten, blauen, gelben und weißen Bechern auf 12 mal 12 Metern.

Für Fisch, Schaf, Elch, Huhn, Krokodil, Schmetterling, Elefant, Biene, Schildkröte, Schnecke und Co. werden jeweils vor der Veranstaltung maßstabsgerechte Zeichnungen angefertigt, Becher und Farben berechnet und vorsortiert, (Strich-)Längen ausgemessen, die Umrisse mit Sand auf die Wiese gestreut und am Veranstaltungstag Leuchtbecher nach Plan und Farben aufgestellt, mit Kerzen bestückt und angezündet.

Insgesamt werden am 8. August unter anderem 23.000 Leuchtbecher und Kerzen, 41.700 Teelichter, 4.200 Lampions und sechs Kilometer Lichterketten erstrahlen.

Tickets/Besucherinfo:

Bei der Großveranstaltung kann es an den Eingängen zu Wartezeiten kommen. Deshalb empfiehlt es sich, den Vorverkauf zu nutzen.

Die Tickets sind ab sofort erhältlich:
ohne Gebühren an den Parkeingängen Ruhrallee und Florianstraße
zzgl. VVK-Gebühren in den Geschäftsstellen von Westfälischer Rundschau und Ruhr Nachrichten und in den CTS-Ticketshops

Erwachsene, Jugendliche 10 Euro, Kleingruppe I (ein Erwachsener und maximal vier minderjährige Kinder): 20 Euro, Kleingruppe II (zwei Erwachsene und maximal vier minderjährige Kinder): 30 Euro. Kinder unter sechs Jahren und Jahreskarteninhaber haben freien Eintritt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen