Dienstag, 28. Juli 2015

Theater- und Konzertfreunde: Einsatz für gehbeeinträchtigte Menschen

Ralf Nusselein (Galeria Kaufhof),
Michael Petmecky (Theater- und Konzertfreunde)
 und Maler Walter Liggesmeyer (v.l.).
Foto: Gerhard Stranz
Die Aktion „Wiener Klassik für alle“ der Theater- und Konzertfreunde will dazu beitragen, dass Hemmnisse abgebaut werden, die bislang vor allem älteren und gehbeeinträchtigten Menschen den Zugang zu Konzerten der Dortmunder Philharmoniker behindert haben.

Mit der Übergabe des von Walter Liggesmeyer gestifteten Gemäldes werden Kulturliebhaber angeregt, mit der Beteiligung an der Versteigerung des Gemäldes nicht nur ein bedeutendes Werk zu erwerben, sondern gleichzeitig damit beizutragen, dass die Dienste finanziert werden können. Dazu haben bereits einige Unternehmen und auch Einzelpersönlichkeiten Beiträge geleistet.

Interessierte können ihr Gebot an die Geschäftsstelle der Theater- und Konzertfreunde telefonisch - 0231/135 2335 oder per Email – mein_angebot@gmx.de – abgeben. Mindestangebot 750 Euro. Über den Stand der Versteigerung werden die Bieter/Bieterinnen informiert.

Das Gemälde wird im Eingangsschaufenster der Galeria Kaufhof vom 3.-16.8.2015 ausgestellt, so dass sich Interessierte davon „ein Bild“ machen können. Über diesen Zeitraum läuft auch die Versteigerung.

Michael Petmecky weist darauf hin: „Die Theater- und Konzertfreunde wollen möglichst viele Menschen den Zugang zur Musik ermöglichen. Daher wollen wir auch dazu beitragen, dass erkennbar gewordene Hemmnisse abgebaut werden. Wir freuen uns, dass wir auch in Walter Liggesmeyer einen Förderer für dieses Anliegen gefunden haben. Wir danken der Galeria Kaufhof für die Präsentationsmöglichkeit.“

Walter Liggesmeyer: „Wenn ich dazu beitragen kann, Teilhabe zu ermöglichen, bin ich dabei. Die positive Kraft einer unmittelbar erlebter Musik sollen auch die erleben können, deren Mobilität bisher eingeschränkt ist.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen