Donnerstag, 25. Juni 2015

"Dortmund leuchtet": 15. Dortmunder DEW21-Museumsnacht

Im Museum für Kunst und Kulturgeschichte geht es
 mit der Taschenlampe durch
 die Abteilung Ur- und Frühgeschichte.

Bild: Jan Bischofs
Am 19. September 2015 feiert Dortmunds beliebteste Kulturveranstaltung ein kleines Jubiläum. Die Besucher der 15. DEW21-Museumsnacht haben die Auswahl zwischen rund 600 Einzelveranstaltungen.

Dortmund kann sich endlich wieder auf die Nacht der Nächte freuen: Unter dem Motto "Dortmund leuchtet!" findet am 19. September 2015 die 15. Dortmunder DEW21-Museumsnacht statt. Das Programm von Dortmunds beliebtester Kulturveranstaltung ist so vielfältig wie zuvor: Rund 600 Einzelveranstaltungen aus dem gesamten kulturellen Spektrum werden an 55 Veranstaltungsorten, Institutionen und öffentlichen Plätzen in Dortmund geboten.

Unvergessliche Nacht für kleine und große Besucher

Die Veranstalter haben sich einiges einfallen lassen, um die Leuchtkraft dieser Stadt mit ihren umfangreichen kulturellen Angeboten zu präsentieren und kleinen und großen Besuchern eine unvergessliche Nacht zu bereiten. Museen, Kulturinstitutionen, Kirchen, Galerien und Ateliers, ja sogar das Polizeipräsidium, die WDR Lokalzeit, die Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 sind bei dieser gemeinsamen Aktion dabei und bieten ein Programm, das seinesgleichen sucht:

Konzerte, Shows, Licht-Aktionen, Comedy, Theater, Lesungen, Führungen und Mitmach-Aktionen sowie viele tolle Geschenke werden die Besucher in Feierlaune versetzen. Besonders in den Museen, den Herzstücken der Museumsnacht, werden wie in der Vergangenheit zahlreiche kurze und längere Führungen angeboten, die die Besucher auf spannende Zeitreisen mitnehmen.

Damit die Nacht der Nächte stattfinden kann, braucht sie verlässliche Sponsoren und Förderer, die an sie glauben: Die Museumsnacht ist nur möglich durch die großzügige Unterstützung von DEW21.

"Da wir uns im Rahmen unseres gesellschaftlichen insbesondere auch zur Förderung kultureller Bildung verpflichtet haben, hat die Museumsnacht für uns einen besonderen Stellenwert", so Dr. Martina Sprotte, Leiterin der Unternehmenskommunikation von DEW21.

Kleines Jubiläum - großes Programm

"Wir freuen uns sehr, dass DEW21 dieses Großereignis seit der ersten Museumsnacht im Jahr 2001 als Hauptsponsor begleitet. Damit sind die wichtigsten Rahmenbedingungen da, um das erfolgreiche Familienevent fortzuführen. In diesem Jahr feiern wir ein kleines Jubiläum: Es ist die mittlerweile 15. DEW21-Museumsnacht! Das Naturkundemuseum wird derzeit umfangreich saniert, so dass es diesmal leider nicht dabei sein kann. Dafür ist die Museumslandschaft bald um ein weiteres Haus reicher. Wir sind alle sehr auf das Deutsche Fußballmuseum gespannt, auf dessen Vorplatz in der Museumsnacht ebenfalls Programm geboten wird", so Dr. Dr. Elke Möllmann, neue Chefin der Dortmunder Museen und Leiterin des Museums für Naturkunde.

"Dortmund leuchtet! - Leuchten Sie mit!"

Auch die Organisatoren freuen sich auf die Jubiläumsveranstaltung: "Im Jahr 2001 hatten wir uns auf die Fahnen geschrieben, die DEW21-Museumsnacht zur familienfreundlichsten Veranstaltung in der Region zu machen", so Kerstin Keller-Düsberg von der Agentur konzeptschmiede-do, die die Veranstaltung federführend konzipiert und organisiert.

"Mit dem großen Familienprogramm waren wir bundesweit Vorreiter. Die extrem niedrigen Preise sollen dabei besonders Familien mit Kindern entgegen kommen. Zum Jubiläum warten diesmal zudem zahlreiche Geschenke auf die Besucher. Am meisten freue ich mich hier auf die Ballon-Aktion von DEW21 (21 bis 23 Uhr), bei der 4.000 mit LED beleuchtete und mit Helium gefüllte Ballons an die Besucher verschenkt werden. Wir hoffen, dass viele Besucher unserem Aufruf folgen und mit ihrem Ballon den Friedensplatz zum Leuchten bringen. Getreu dem Motto: Dortmund leuchtet! - Leuchten Sie mit!"

Viele Aktionen und große Kulturverlosung

Neben den Helium-Ballons wartet eine Polaroid-Foto-Aktion von DEW21 auf die kleinen und großen Besucher. Mit fünf verschiedenen Fotomotiven an unterschiedlichen Veranstaltungsorten kann man sich fotografieren lassen und das Foto kostenlos mitnehmen. Wer mag, lässt sich dafür in Eis einfrieren (16 bis 22 Uhr), schlüpft in die Kleidung eines Ritters oder Burgfräuleins (16 bis 22 Uhr), wird selbst zum Fußballprofi auf einem Panini-Bild (16 bis 20 Uhr) oder lässt sich mit den Helden von Star Wars (16 bis 20 Uhr) oder auch der Feuerwehr fotografieren (16 bis 20 Uhr).

Bei der großen Kulturverlosung von DEW21 werden darüber hinaus mehr als 400 Freikarten für das Deutsche Fußballmuseum, die große Jazzmatinee des Jazzclubs domicil am Zweiten Weihnachtstag im Theater Dortmund, eine Premiere in der Oper oder im Theater Dortmund, eine Veranstaltung im Dortmunder U oder für die 16. DEW21-Museumsnacht am 17.09.2016 verlost (21 bis 23 Uhr).

Open-Air-Highlight auf dem Friedensplatz

Das Programm ist so vielfältig wie zuvor. Doch egal, wo wer hin pilgert – eines darf bei der Dortmunder DEW21-Museumsnacht wirklich keiner verpassen: das Open-Air-Highlight auf dem Friedensplatz. Um 23 Uhr werden die Kulturhungrigen selbst Teil einer großen Lichtinstallation, wenn jeder seinen beleuchteten Helium-Ballon mitbringt und dann den beiden Opernstars Eva Lind und Johannes Groß lauscht, vielleicht sogar mitsingt, um dann beim spektakulären Musikfeuerwerk in ein Meer aus Licht und Farben einzutauchen. Präsentiert wird die Show von der Firma Westfälisches Feuerwerk, die bereits bei vergangenen Museumsnächten die Besucher mit außergewöhnlicher Feuerwerkskunst begeistert hat. Die Konzeption erfolgte in Zusammenarbeit mit der Agentur konzeptschmiede-do.

Auf den Bühnen stehen u.a. Wortkünstler der schlagkräftigen Erzählungen wie Fritz Eckenga, Hennes Bender, Helge und das Udo und zahlreiche Music-Acts wie Nepomuk, Kapelsky&Marina, UWAGA, Rock4 und Goldplay. Ergänzt wird dies durch beeindruckende Lichtinstallationen, Shows und ein riesiges Kinderprogramm.

KombiTicket – Fahrt & Eintritt

Wer unter 18 Jahren ist, zahlt nur 3,00 Euro, Kinder unter 6 Jahren zahlen gar nichts. KombiTickets kosten 14,50 Euro für Erwachsene bzw. ermäßigt* 11,00 Euro.

Mit dem KombiTicket der 15. Dortmunder DEW21-Museumsnacht kann man alle Veranstaltungen besuchen und die Sonderbuslinien sowie Bus und Bahn im gesamten Nahverkehrsbereich des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) nutzen, um zu den Veranstaltungsorten zu fahren. Und das am 19.09. den ganzen Tag lang und bis 7.00 Uhr des Folgetages.

An folgenden Stellen sind die Tickets ohne Vorverkaufsgebühren erhältlich:
bei den Veranstaltungsorten der DEW21-Museumsnacht
im DEW21 Servicecenter (Günter-Samtlebe-Platz 1)
im DSW21-KundenCenter Petrikirche (Kampstr. 46)
im Service-Center der Ruhr Nachrichten (Silberstr. 21)
im Besucherzentrum Dortmund (Max-von-der-Grün-Platz 5–6)
bei den Mayersche Buchhandlungen Dortmund (Westenhellweg 37–41 und Harkortstr. 61)

Tickets können zudem telefonisch unter 0231 18999-444 (Mo–Sa, 10.00–18.00 Uhr; es fallen die regulären Festnetzgebühren an) oder online bei DORTMUNDticket bestellt werden (bei telefonischer oder Online-Bestellung fällt pro Versand eine Pauschale von 4,50 Euro an).

Bundesweit sind die Tickets bei allen (CTS-)Vorverkaufsstellen wie z. B. den WR/WAZ-Vorverkaufsstellen-Stellen erhältlich. Hier werden zusätzlich VVK-Gebühren erhoben.

* Anspruch auf ein ermäßigtes Ticket haben: Schüler/-innen (ab 18 J.), Studierende, Auszubildende, Absolvierende des freiwilligen Wehrdienstes, BFD, FSJ und FÖJ, Inhaber des "Dortmund-Passes" sowie Ticketabonnenten von DSW21

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen