Sonntag, 31. Mai 2015

XXI. Ballettgala: Xin Peng Wang vereint Stars der Ballett-Szene

Joaqin de Luz
Die XXI. Ballettgala findet am 13. und 14. Juni im Opernhaus statt. Ballettdirektor Xin Peng Wang hat dazu internationale Stars und renommierte Compagnien aus New York, Boston und Amsterdam eingeladen.

Xin Peng Wang lädt zur Internationalen Ballettgala in die Ruhrmetropole und für viele Solisten der renommiertesten Compagnien ist sie längst ein Fixpunkt im künstlerischen Jahresplan geworden. Aber auch viele junge und vielversprechende Künstlerinnen und Künstler bietet der Dortmunder Ballettdirektor ein Podium auf der Bühne des Opernhauses. "Eine Ballettgala", meint Xin Peng Wang, "ist keine bloße Leistungsschau, sondern ein Kreativpool. Dafür steht Dortmund, und ich bin stolz, dass es uns gelungen ist, unsere Stadt als einen wichtigen Knotenpunkt im weltweiten Tanznetz zu positionieren."

In diesem Juni werden etwa James O'Hara, dem die Londoner Presse anlässlich seines Auftritts im traditionsreichen Tanztheater "Sadler’s Wells" ein geradezu "außerirdisches" Talent attestierte und Joaquin de Luz vom "New York City Ballet", Tanz als eine Gratwanderung zwischen Körperlichkeit und Intellekt begreifbar machen.

Erstmals entsendet das "New York City Ballet" seine Primaballerina Anna-Sophie Scheller nach Dortmund. In Argentinien geboren, zählt sie zu jenen Ausnahmekünstlerinnen, die den neoklassizistischen Geist eines Georges Balanchine mit dem Ausdrucksvokabular des 21. Jahrhunderts anreichert.

Der internationale Startänzer Robert Tewsley wird in diesem Jahr zum ersten Mal in Dortmund zu sehen sein. Aus dem englischen Leicester gebürtig, Absolvent der Royal Ballet School, Solist beim Kanadischen Nationalballett, dem Stuttgart Ballett und am Royal Ballet London, wurde er vom European Dance Magazine 2002 zum "Dancer of the Year" gekürt.

Mit dem kubanischen Ausnahmetänzer Osiel Gouneo vom Norwegian National Ballet kommt ein Dortmunder Publikumsliebling zurück ins Opernhaus. Erstmals wird er mit Whitney Jensen vom Boston Ballett zusammen in Dortmund auftreten. Jensen wurde bereits während ihrer Ausbildung bei sieben Internationalen Wettbewerben mit Goldmedaillen ausgezeichnet.

Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Theaterkasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231 / 50 27 222, oder im Internet erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen