Freitag, 3. April 2015

Sissikingkong: Film "I Promise ..." läuft in der Ekamina-Reihe

Im vergangenen Jahr fand im Dortmunder Union-Viertel die Performance "I Promise... Eine bewegte Meditation über Versprechen, die wir (nie) gegeben haben" von Jens Heitjohann statt. Die performative Aktion wurde per Kamera begleitet. Der dabei entstandene Dokumentarfilm wird jetzt am elektrischen Kamin im Sissikingkong gezeigt.

Im Jahr 2014 konzipierte Jens Heitjohann seine Aktion "I Promise... Eine bewegte Meditation über Versprechen, die wir (nie) gegeben haben" als Rundgang durch das Unionviertel an der Rheinischen Straße. Dabei wurden die Teilnehmer in kleinen Gruppen durch das Quartier geführt und erlebten währenddessen aus höchst unterschiedlichen Perspektiven den Wandel und Entwicklungsprozesse im Unionviertel. Zentrale Fragen an die beteiligten Bürgerinnen und Bürger waren: Wie kann hier eine Zukunft aussehen. Welche Versprechen werden uns in den heutigen durchökonomisierten Lebensweisen abverlangt? Welche können wir selber geben?

Die Aktion wurde von einem Kamerateam begleitet. Der in diesem Rahmen entstandene Film wurde am 09. Februar im Kino Sweet Sixteen im Depot Dortmund uraufgeführt. Am 09. April bietet sich noch einmal die Gelegenheit, den Film in der Öffentlichkeit zu sehen. Im Anschluss an die Vorführung kann und darf diskutiert werden.
Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem ortsansässigen Kulturverein Bohème Précaire.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen