Freitag, 24. April 2015

Philharmoniker: Romeo und Julia und New York – 3. Konzert für junge Leute

Jeder kennt die Geschichte von Romeo und Julia, den beiden jungen Menschen, die sich wegen ihrer verfeindeten Clans eigentlich nicht anfreunden dürfen, es aber trotzdem tun, was für sie zu einem bitteren Ende führt … Das ist der Stoff des 3. Konzerts für junge Leute der Dortmunder Philharmoniker am 27. April um 19 Uhr im Konzerthaus – auf eine junge, moderne und bunte Art und Weise.

In „Romeo und Julia und New York“ geht es um die Begegnung des ultimativen Liebespaars. Im Zentrum steht die Geschichte einer jungen, wilden, zarten Liebe, die jedoch genauso schnell, wie sie anfängt, auch wieder verpufft. Julia und Romeo begegnen sich in New York, flirten miteinander, umgarnen sich, verlieben sich ineinander, leben ihre Liebe und müssen feststellen, dass doch alles gegen sie spricht - eine vermeintliche Trennung, ein falscher Trank, falsch gezogene Schlüsse und beide sind am Ende tot, aber nur für einen kurzen Augenblick: denn schon dreht sich die Uhr am Ende rückwärts, alles wird zurückgespult und die beiden stehen wieder am Anfang ihrer Begegnung oder ist es doch ein anderes Paar, das die Geschichte neu schreiben will?

Es wird eine Twitter-Geschichte, kurz, knackig und intensiv – erzählt von zwei Tänzern, einer Sängerin und natürlich den Dortmunder Philharmonikern mit Musik von Gershwin, Prokofjew, Berlioz und anderen.

Termin: 27.04.2015, 19.00 Uhr, Konzerthaus

Karten unter 0231-50 27222 oder philharmoniker.theaterdo.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen