Freitag, 3. April 2015

Martener Schulmuseum zeigt historische Zeugnisse


Historische Schulstunde im
Martener Schulmuseum. Foto: Schütze/Ruhr Nachrichten
Auch über Ostern ist im Schulmuseum, An der Wasserburg 1, in Marten einiges los. Museumsleiter Rüdiger Wulf schreibt:

Zu Ostern gab es früher Zeugnisse, endete das Schuljahr, wurden Schülerinnen und Schüler versetzt - oder auch nicht ... Welcher Termin könnte passender sein für eine kleine Ausstellung zum Thema "Zeugnisse"?

(ZEIT-) ZEUGNISSE
"Jedem das Seine, nicht jedem das Gleiche"?

Diese Überschrift - und das darin enthaltene Zitat des Pädagogen Pestalozzi - hat Mona Bunse, die im Februar/März 2015 ein 5-wöchiges Praktikum im Westfälischen Schulmuseum absolviert hat, über ihre kleine (aber feine) Präsentation von 36 Zeugnissen aus der Zeit von 1850 bis 1955 gesetzt, die ab sofort im Schulmuseum zu besichtigen ist.

Gezeigt wird die Ausstellung bis zum Schuljahresende, wenn es die nächsten Zeugnisse gibt ... genauer gesagt bis zum 28. Juni 2015.

Vielleicht wäre ja diesmal ein Ausstellungsbesuch etwas für Sie - alternativ zum (verregneten) Osterspaziergang ...?

Gleichzeitig könnten Sie dann auch noch unsere andere, etwas größere Ausstellung besichtigen:

"... UND STRICKEN FÜR'S LIEBE VATERLAND"
Schule im Ersten Weltkrieg

Ach ja, und dann gibt's natürlich am Ostersonntag um 14.30 Uhr noch unsere beliebte

HISTORISCHE SCHULSTUNDE
"Nicht allein das ABC bringt die Menschen in die Höh'"
(Schulunterricht wie zu Kaisers Zeiten)

Die Teilnahme an der "Schulstunde" kostet 3 Euro pro Kopf. Ansonsten ist für den Besuch des Museums einschließlich der beiden Ausstellungen nur der normale Eintrittspreis zu entrichten: 2,50 Euro für Erwachsene (ermäßigt 1,25 Euro) ab 18 Jahren. Für alle jüngeren BesucherInnen ist der Eintritt frei.

... und auch am Ostermontag haben wir ganz normal geöffnet: von 10.00-17.00 Uhr!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen