Donnerstag, 9. April 2015

Frühlingsspaziergang über den Südfriedhof

Der "Spaziergang zur Kunst im öffentlichen Raum" führt am kommenden Sonntag, 12. April, über den Südfriedhof. Der anderthalbstündige Frühlingsspaziergang startet um 14 Uhr am Haupteingang, Große Heimstraße 119.

Kunsthistorikerin Ines Furniss geleitet die Teilnehmer über die 1893 eingeweihte parkähnliche Anlage, die mit ihren baulichen Anlagen, Ehrenmälern und Grabsteinen eindrucksvoll den Totenkult des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts dokumentiert.

Es geht unter anderem zu dem um 1924 von Friedrich Bagdons gestalteten Mahnmal sowie zu Gräbern namhafter Dortmunder: Auf dem Südfriedhof begraben wurde die Unternehmerfamilie Cremer, Schauspielerin Fita Benkhoff oder der Dadaist Richard Huelsenbeck.Die Teilnahme an einem Kunst-Spaziergang kostet 6 €/ erm. 3 €.

Der Rundgang kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro. Tickets gibt es an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, Telefon 0231 50-25525. Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.

Die Dortmunder Spaziergänge zur Kunst im öffentlichen Raum können auch separat gebucht werden, zum Beispiel für eine Geburtstagsfeier, einen Betriebsausflug oder für externe Gästegruppen. Infos unter Telefon 0231 50-26028.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen