Donnerstag, 12. März 2015

"helden_feier": 7. Philharmonisches Konzert mit Musik von Beethoven, Liebermann und Weber

Sharon Kam, Klarinette, spielt
 im  7. Philharmonischen Konzert.  Foto: Maike Helbig
Beethovens „Eroica“ gehört zu den berühmtesten Heldenkompositionen der Musikgeschichte. Der Nürnberger GMD Marcus Bosch, Gastdirigent der Dortmunder Philharmoniker für das 7. Philharmonische Konzert, nennt diese Sinfonie einen „8000er“. Vor dessen Besteigung wird "Furioso" von Rolf Liebermann wie ein Wirbelwind durch das Konzerthaus fegen und für die Heldin des Abends auf eine ganz besondere Weise den Weg ebnen: Klarinettistin Sharon Kam setzt mit Carl Maria von Webers romantischem Klarinettenkonzert Nr. 1 einen berührenden Gegenpol zu Liebermanns musikalischem Tornado.

Als Heldenfeier ist Beethovens Eroica komponiert worden. Es ist zwar nur eine Anekdote, die neueste Forschungen widerlegt haben, aber sie passt bestens in das Bild des sturen, jähzornigen Künstlers, das Beethoven nicht zu unrecht anhaftet: Der Komponist soll Napoleon Bonaparte über die Maßen verehrt und dem kleinen großen Mann deswegen seine 3. Sinfonie gewidmet haben. Zunächst. Nachdem sich dieser aber selbst zum Kaiser gekrönt hatte, habe Beethoven diese Zueignung wütend zurückgezogen, das Widmungsblatt zerrissen und ausgerufen haben: „Ist der auch nichts anders, wie ein gewöhnlicher Mensch! Nun wird er auch alle Menschenrechte mit Füßen treten!"

Doch egal wie viel Wahrheit in dieser Anekdote stecken mag – die Musik bleibt heldenhaft, kraftvoll, vorwärts drängend. Musikgeschichtlich ist die Eroica als Wendepunkt zu sehen: Sie enthält deutlich programmatischen Inhalt, wie den Trauermarsch oder die vielfach eingesetzten Bläsersignale. Dazu erlaubt sich Beethoven diese Sinfonie auf 50 Minuten auszudehnen – bislang eine Unmöglichkeit!

Termine: 17./18.03.2015, 20 Uhr, Konzerthaus Dortmund, Einführung „Wir stimmen ein“, 19.15 Uhr

Karten unter 0231-50 27222 oder philharmoniker.theaterdo.de

Weitere Infos: www.doklassik.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen