Samstag, 14. März 2015

Gereon Klug liest im Literaturhaus am Neuen Graben

Gereon Klug.
Gereon Klug liest am Mittwoch (18.3.), 20 Uhr im Literaturhaus Dortmund am Neuen Graben 78 aus seinem Buch "LOW FIDELITY. Hans E. Plattes Briefe gegen den Mainstream."

Gereon Klug (*1969 in Siegen) gilt als einer der originellsten Schreiber Deutschlands und ist Kreateur von Song-Ideen wie "Leider Geil" (Deichkind) oder Claims wie "Vom Austrinken bedroht". Er ist Erfinder des ersten essbaren Kochbuchs, das mit allen Preisen der Werbewelt - von Cannes bis New York - ausgezeichnet wurde. Zudem kennt man ihn als ewigen Tourmanager von Rocko Schamoni und Studio Braun und als Gründer der Hanseplatte, einem der besten Plattenläden Hamburgs.

Sein aktuelles Buch trägt den Titel "LOW FIDELITY. Hans E. Plattes Briefe gegen den Mainstream."
Wie verkauft man heute noch Schallplatten und CDs? Ohne Witz und doppelte Ironie ist der Sache nicht beizukommen. Dieses Buch enthält die Newsletter, mit denen Gereon Klug bzw. Hans E. Platte das Unmögliche versucht. Mitten in der nicht enden wollenden Krise der Musikwirtschaft gründete er einen Plattenladen im Hamburger Schanzenviertel und beweist mit seinen Texten, wozu modernes Anti-Marketing in der Lage sein kann: nämlich dem Kunden nonchalant Produkte unterzujubeln und das bereits steinzeitliche Medium der Rundmail vor dem endgültigen Verschwinden zu bewahren. Seine Briefe gegen den Mainstream berichten zudem davon, wie wichtig es ist, der Liebe und dem Hass auf Leben, Menschen und Musik eine ordentliche Portion Witz beizupacken.
Ein von Hans E. Platte kompilierter gleichnamiger Sampler macht die Briefe hörbar. Mit ausschließlich unveröffentlichten Tracks von u.a.: Adolf Noise, Die Sterne, Erobique, Rocko Schamoni, Kid Kopphausen, Heinz Strunk, Felix Kubin, Schorsch Kamerun, Lambert, Tocotronic, und Deichkind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen