Samstag, 7. Februar 2015

KJT: "Frau Müller muss weg" hat Freitag Premiere

Désirée von Delft und Bianka Lammert,
Johanna Weißert, Bettina Zobel,
Andreas Ksienzyk und Rainer Kleinespel.
Foto: Birgit Hupfeld

„Frau Müller muss weg“, derzeit auch als Film von Sönke Wortmann in den Kinos zu sehen, zeigt einen Elternabend mit fünf Müttern und Vätern im Klassenraum ihrer Kinder. Die besorgte Elternschaft will der Klassenlehrerin Frau Müller das Vertrauen entziehen und sie zur Abgabe der Klasse bewegen. Schlechtes Lernklima und schlechte Noten lassen die Eltern an Frau Müller zweifeln. Doch statt geschlossen Frau Müller gegenüber zu stehen, verhärten sich die Fronten zwischen den Eltern… Das Stück von Lutz Hübner richtet sich an Eltern, Lehrerinnen und Lehrer und junge Erwachsene ab 14 Jahren und feiert am 13. Februar 2015 in der Regie von Andreas Gruhn Premiere im KJT in der Sckellstraße.

Regie: Andreas Gruhn / Ausstattung: Oliver Kostecka / Dramaturgie: Ilona Seippel-Schipper & Isabel Stahl
Mit: Désirée von Delft, Rainer Kleinespel, Andreas Ksienzyk, Bianka Lammert, Johanna Weißert, Bettina Zobel

Termine: 13. (Premiere), 15., 22., 27., 28. Februar 2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen