Dienstag, 6. Januar 2015

Roxy-Kino: "Wurmparade auf dem Zombiehof" - Buchpräsentation mit Christian Keßler

Freitag, 16. Januar, 21 Uhr
Roxy-Kino, Münsterstraße 95


Weit jenseits von Hollywood befindet sich der Ozean der verbotenen Träume. Es handelt sich um eine „Terra Incognita“, in der angeblich mythische Ungeheuer ihr Unwesen treiben sollen, feuerspeiende Drachen und blutdürstige Säbelzahntiger. Wer sich dieser schönen, aber wilden Region des Filmgeschäfts schutzlos ausliefert, ist verloren. Es sei denn, er verfügt über eine gute Ausrüstung. Und hat Nerven wie Drahtseile.

Der Filmgelehrte Christian Keßler hat eine Expedition zusammengestellt. Das Schiff ist stabil, die Mannschaft wettergegerbt, und das muß auch so sein, denn wer hier die Hosen voll hat, der verliert nicht nur sein Leben, sondern auch seine Seele! Käpt´n Keßler kennt die Abgründe des Trashkinos wie seine Westentasche. Er hat über 20 Jahre lang für das legendäre Berliner Filmmagazin „Splatting Image“ als Schiffsjunge gearbeitet. Bei unzähligen Fahrten ins Ungewisse hat er sich seine Sporen verdient. Er kennt seine Pappenheimer. Nun hat er sein eigenes Schiff, an Bord nur handverlesene Teufelskerle und Himmelhunde. Die Memmen sind längst über die Planke gegangen. Mit ihnen unternimmt er eine Reise in das Reich der wilden Filme. Gefahren schrecken ihn nicht, da lacht er nur!

In seinem neuen Buch erteilt der Autor schonungslos Auskunft über all jene Filme, die wohl die wenigsten auf der großen Leinwand sehen durften. Es sind cineastische Monstrositäten, die Lots Frau nicht zur Salzsäule hätten erstarren lassen, sondern zu einer ganzen Packung mit Knabberkram und einem eisgekühlten Sixpack! Verglichen mit den Attraktionen, die dieses Buch enthält, nimmt sich die Büchse der Pandora aus wie ein lauer Kinderfasching! Selbst Medusa würden vor Angst die Haare ausfallen! Erleben Sie menschenfressende Kaninchen, türkische Sternenkrieger und religiöse Biker mit Truthahnkopf! Erleben Sie die Schrecken des Krieges, aber auch den feurigen Glanz allesverzehrender Leidenschaft! Kein Filmgenre bleibt unangetastet: Horror, Science Fiction, Western und Sozialdramen mit bayerischen Bauern! Blut, Brüste, Bananen! Und natürlich Zwerge.

Die Buchpräsentationen sind als Lesungen getarnt, stellen aber tatsächlich eher tatsächlich freie Vorträge dar, in denen Filmausschnitte satt zu sehen sein werden. Ihr Ziel ist nicht Perfektion, sondern die Infizierung Deutschlands mit dem Geist des Trashs. Jeder Zuschauer, der danach vom Wissen um das Gold im Herzen Quasimodos erfüllt ist, macht den Autoren glücklich - nicht nur zur Weihnachtszeit!

Eintritt: 7,-

Näheres: http://www.martin-schmitz-verlag.de/Christian_Kessler/Buch.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen