Donnerstag, 31. Juli 2014

"Beatles Strings" spielen im Evinger Schloss

Beatles Strings
ARCHIV für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V. lädt ein:

Konzert im Evinger Schloss, Nollendorfplatz 2, Dortmund

“BEATLES STRINGS“

Datum: 8. August 2014
Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 12,00 Euro

Über 50 Jahre ist es her, dass die Beatles für Furore sorgten.
In einem Konzert am 8. August wird im großen Saal des Evinger Schlosses ihre Musik noch einmal wieder aufleben.

Aber: nicht so wie gewohnt mit vier Musikern.

Stattdessen wird ein professionelles Kammerorchester aus Rom sich der Kompositionen annehmen und sie zusammen mit zwei brillianten Beatles-Interpreten (Gesang, Akustik-Gitarren und Piano) etwas anders als gewohnt, zu Gehör bringen. Das Besondere dabei: es werden keine elektrischen Gitarren und ein Schlagzeug verwendet. In dieser Kammerorchester-Besetzung kommen die Besonderheit und Schönheit der Kompositionen der Fab-Four noch besser zur Geltung, als gewohnt.

Das Programm geht von "Yesterday" und "Eleanor Rigby" bis "I Am The Walrus" und "Tomorrow Never Knows".

Mittwoch, 30. Juli 2014

Kunst auf dem Campus: Spaziergang an der TU

Kunst und Technik – wie das zusammen passt, erfahren Kunst-Interessierte am Sonntag, 3. August auf dem Campus der TU Dortmund. Kunsthistorikerin Dr. Ulrike Gärtner leitet einen anderthalbstündigen Rundgang aus der Reihe „Spaziergänge zur Kunst im öffentlichen Raum“. Los geht’s um 14 Uhr an der Plastik „Spatiodynamique“ von Nicolas Schoeffer am Martin-Schmeißer-Platz (nahe Mensa und Mathe-Tower).

Zahlreiche Industrie-Skulpturen und Werke technikinteressierter Künstler wurden seit den 1970er Jahren auf dem Campus der TU aufgestellt. Inmitten der strengen Architekturlandschaft sind die Kunstwerke abwechslungsreiche Gestaltungselemente – etwa die „Spektral-Ringe“ des kunstbegeisterten Regierungsbaudirektors Reinold Knümann, oder die durch einen Motorantrieb drehbare Skulptur „Spatiodynamique“ als Beispiel für kybernetische Kunst. Gleichzeitig stellen die Werke eine Verbindung dar zu den Ingenieur- und Naturwissenschaften, dem Schwerpunkt der TU.

Der Rundgang kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro. Tickets gibt es an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, Telefon (0231) 50-25525. Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.

Die Dortmunder Spaziergänge zur Kunst im öffentlichen Raum können auch separat gebucht werden, zum Beispiel für eine Geburtstagsfeier, einen Betriebsausflug oder für externe Gästegruppen. Infos unter Telefon (0231) 50-26028.

Dienstag, 29. Juli 2014

Konzerthaus: die Termine im September 2014

Amsterdam Klezmer Band
Fr 05.09.2014 19.30

Sparda-MusikNacht
Dortmunder Philharmoniker
Gabriel Feltz (Dirigent)
Jens-Daniel Herzog (Moderation)
Italienische Operngala
´
Vorverkauf nur über den Veranstalter

Veranstalter: Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

-----------------------------------------------------------------------------

Sa 06.09.2014 20.00

Wise Guys

Dein Antidepressivum

Markante Stimmen, gute Typen: Die Wise Guys sind Deutschlands Vokalpop-Band Nummer 1. Ihre »Antidepressivum«-Tour bringt eine geballte Ladung Power und Lebensfreude und versetzt das Publikum ganz ohne Nebenwirkungen in eine beschwingende Hochstimmung. Im Vergleich zur »Zwei Welten«-Tour wird es viele neue Lieder geben – und noch eine Art Mini-Urlaub obendrein.

Einzelpreise in € 41,65 / 38,35 / 35,05 / 31,75 / 28,45 / 24,05 inkl. Gebühren

Veranstalter: Wise Guys GbR

-----------------------------------------------------------------------------

Mi 10.09.2014 20.00

Festliche Saisoneröffnung – Sächsische Staatskapelle Dresden

Sächsische Staatskapelle Dresden

Christian Thielemann (Dirigent)

Gidon Kremer (Violine)



Sofia Gubaidulina: Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 »In tempus praesens«

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-moll



Einführung mit Markus Bruderreck um 19.15 Uhr im Komponistenfoyer
Ab 19.00 Uhr Empfang zum Saisonauftakt mit einem Glas Sekt oder Bier aufs Haus



Abo: Orchesterzyklus II – Meisterkonzerte

Einzelpreise in € 128,00 / 115,00 / 98,00 / 79,00 / 50,00 / 25,00 / 9,00 inkl. Gebühren

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

Sponsoren: ANGELA UND WILFRIED UTERMAN; BOTSCHAFTER DES KONZERTHAUS DORTMUND

-----------------------------------------------------------------------------

Fr 12.09.2014 20.00

Musik für Freaks

Rex Lawson (Pianola)



Igor Strawinsky: »Le sacre du printemps« (»Das Frühlingsopfer«), Fassung für Pianola



Wenn im Konzertprogramm ein Pianola auftaucht, ist der Name Rex Lawson nicht weit. In der ersten Programmhälfte stellt der britische Musiker sein außergewöhnliches Instrument anhand kurzer Kompositionen von Percy Grainger, Sergej Rachmaninow und Conlon Nancarrow vor.



Abo: Solisten II – Musik für Freaks

Einheitspreis in € 20,00 inkl. Gebühren

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

-----------------------------------------------------------------------------

So 14.09.2014 18.00

Orgelrecital Zuzana Mausen-Ferjenčíková



Gerard Bunk: Fantasie c-moll op. 57

Marcel Dupré: »Évocation« op. 37

Louis Vierne: Orgelsinfonie Nr. 5 a-moll op. 47



Abo: Orgel im Konzerthaus

Einheitspreis in € 20,00 inkl. Gebühren

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

-----------------------------------------------------------------------------

Mo 15.09.2014 18.30

Kopfnoten: Von Antheil bis Zimmermann – Eine kleine Geschichte der Musik des 20. Jahrhunderts

Michael Stegemann (Vortrag)



I – Noch einmal davongekommen

Expressionismus und »Neue Sachlichkeit«



Ort Orchesterzentrum|NRW · Brückstraße 47 · 44135 Dortmund



Einheitspreis in € 8,00 inkl. Gebühren (Abo-Preis in € 56,00)

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

In Zusammenarbeit mit Orchesterzentrum|NRW

-----------------------------------------------------------------------------

Di 16.09.2014 20.00

Mi 17.09.2014 20.00

1. Philharmonisches Konzert

Dortmunder Philharmoniker

Gabriel Feltz (Dirigent)

Moritz Ernst (Klavier)



Ludwig van Beethoven: Ouvertüre Nr. 2 zu »Leonore« op. 72a

Viktor Ullmann: Konzert für Klavier und Orchester op. 25

Richard Strauss: »Ein Heldenleben« Tondichtung für großes Orchester op. 40



WirStimmenEin – 19.15 bis 19.30 Uhr. Künstler geben Einblick ins Programm.



Einzelpreise in € 42,00 / 39,00 / 34,00 / 30,00 / 24,00 / 19,00 inkl. Gebühren

Veranstalter: Theater Dortmund

Fr 19.09.2014 20.00

Klavierabend Fazıl Say



Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Klavier c-moll KV 457

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Klavier F-Dur KV 533

Fazıl Say: »Gezi Park 2«

Fazıl Say: »Nietzsche und Wagner«

Fazıl Say: Balladen (Auszüge)



Einzelpreise in € 44,00 / 37,00 / 30,00 / 24,00 inkl. Gebühren

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

-----------------------------------------------------------------------------

Sa 20.09.2014 20.00

Amsterdam Klezmer Band



Zu einem Konzert der Amsterdam Klezmer Band zu gehen bedeutet Party pur: lachen, tanzen und für einen Abend in eine andere Welt eintauchen. Die Band begeistert mit ihren virtuosen Auftritten und ihrem Sound aus traditionellen osteuropäischen Klängen Fans rund um den ganzen Globus. Dabei lässt das siebenköpfige »Klezmer-Biest« Ska und Jazz, Gypsy und Hip-Hop auf Klezmer prallen.



Abo: World Music

Einzelpreise in € 34,00 / 30,00 / 26,00 / 21,00 / 14,00 inkl. Gebühren

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

Sponsor: SPARKASSE DORTMUND

-----------------------------------------------------------------------------

So 21.09.2014 11.00

Mozart Matinee

Severin von Eckardstein (Klavier)



Wolfgang Amadeus Mozart: Sechs Variationen über ›Salve tu, Domine‹ aus der Oper »I filosofi immaginarii« von Giovanni Paisiello KV 398

Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie c-moll KV 475

Franz Schubert: Sonate für Klavier Nr. 2 C-Dur D 279

Maurice Ravel: Sonatine für Klavier

Olivier Messiaen: ›Le merle bleu‹ aus »Catalogue d’oiseaux«

Robert Schumann: »Kreisleriana« op. 16



Einzelpreise in € 39,50 / 32,00 / 29,00 / 23,50 / 15,00

Vorverkauf nur über den Veranstalter

Veranstalter: Mozart Gesellschaft Dortmund e. V.

-----------------------------------------------------------------------------

Do 25.09.2014 19.00

Happy Hour – Klassik um Sieben

WDR Sinfonieorchester Köln

Andrea Marcon (Dirigent)

Nicola Benedetti (Violine)

Matthias Bongard (Moderation)



Antonio Vivaldi: »Le quattro stagioni« (»Die vier Jahreszeiten«) Vier Konzerte für Violine, Streicher und Basso continuo op. 8 Nr. 1 – 4



»Happy Hour« im Konzerthaus: eine Stunde Klassik und ein Treffen mit den Musikern beim anschließenden Umtrunk im Foyer



Einheitspreis in € 12,50 inkl. Gebühren

Ermäßigt in € 10,00 inkl. Gebühren

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

In Zusammenarbeit mit WDR

Sponsor: DSW21

-----------------------------------------------------------------------------

So 28.09.2014 18.00

Chorkonzert

Elaine Tate (Sopran)

Anja Schlosser (Alt)

Hugo Mallet (Tenor)

Zelotes Edmund Toliver (Bass)

Philharmonischer Chor des Dortmunder Musikvereins

Dortmunder Philharmoniker

Granville Walker (Dirigent)



Antonín Dvořák: Stabat Mater für Soli, Chor und Orchester op. 58



Einzelpreise in € 29,00 / 24,00 / 19,00 / 13,00 inkl. Gebühren

Veranstalter: Dortmunder Musikverein e. V.

-----------------------------------------------------------------------------

Mo 29.09.2014 10.30

1. Babykonzert

Dortmunder Philharmoniker

Gabriel Feltz (Dirigent)



Franz Schubert: Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200



Einheitspreis in € 5,00 inkl. Gebühren

Kinder bis 14 Jahre frei

Vorverkauf nur über den Veranstalter

Veranstalter: Theater Dortmund

-----------------------------------------------------------------------------

Mo 29.09.2014 19.00

1. Konzert Wiener Klassik

Talia Or (Sopran)

Ileana Mateescu (Mezzosopran)

Friederike Tiefenbacher (Sprecherin)

Andreas Beck (Sprecher)

Sinfonischer Chor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund

Dortmunder Philharmoniker

Gabriel Feltz (Dirigent)



Franz Schubert: Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200

Felix Mendelssohn Bartholdy: »Ein Sommernachtstraum« Schauspielmusik op. 61



Einheitspreis in € 20,00 inkl. Gebühren

Veranstalter: Theater Dortmund

-----------------------------------------------------------------------------

Di 30.09.2014 20.00

Hannes Wader



Konzert 2014

Liedermacher Hannes Wader ist eine Legende – schon jetzt. Viele seiner Lieder sind Allgemeingut geworden, werden von Generation zu Generation weitergegeben und immer wieder neu gesungen. Auch mit über 70 Jahren bleibt Hannes Waders Produktivität ungebrochen: Er schreibt Lieder für eine neue CD, die im nächsten Jahr erscheint. In Dortmund wird er einige dieser neuen Werke bereits vorstellen und natürlich auch Bekanntes aus seinem großen Repertoire singen.



Einzelpreise in € 41,00 / 37,00 / 31,00 / 25,00 / 17,00 / 9,00 inkl. Gebühren

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

-----------------------------------------------------------------------------
  
           


Montag, 28. Juli 2014

Schreiblust-Verlag: "Die Putzfrau des Dr. Apokalypse" erschienen

Der Dortmunder Schreiblust-Verlag hat soeben sein 22. Buch veröffentlicht: die Horror- und Dark-Fantasy-Anthologie "Die Putzfrau des Dr. Apokalypse".

Dazu schreibt der Verlag:

Für unsere Horror- und Dark-Fantasy-Anthologie sind wir einmal mehr unseren erprobten, aber dornenreichen Weg gegangen. Das heißt, wir haben eine entsprechende Ausschreibung veröffentlicht, die mehrere Monate lief. Darauf haben uns hunderte von Geschichten erreicht. Für unsere Jury heißt das jedes Mal: Lesen, lesen, lesen. Aber wenn man so viele Geschichten erhält, kann man sicher sein, im Buch am Ende wirklich nur höchste Qualität versammelt zu haben, denn man kann wie nach der Stecknadel im Heuhaufen suchen und wirklich nur die allerbesten Geschichten veröffentlichen. Die Jury-Hürde haben dabei einige alte Hasen genommen, die bei uns schon in anderen Büchern vertreten sind, aber auch viele neue Autoren. Lassen Sie sich überraschen!

Näheres dazu auf der Verlags-Website unter www.schreib-lust.de

Sonntag, 27. Juli 2014

"Wolke" bei Sommer am U

Oliver Minck und Benedikt Filleböck sind Wolke.
Die Band "Wolke" gibt am Donnerstag (31.7.), 19 Uhr, ein Konzert bei "Sommer am U".

Vielleicht ist dieses Konzert für längere Zeit die letzte Gelegenheit, Wolke live zu sehen. Also nicht verpassen, denn Wolke ist einzigartig in der deutschsprachigen Popmusik. Wolke-Musik und Wolke-Texte balancieren zwischen ausschweifender Emotionalität und nüchterner Durchführung. Sie handeln von der dunklen Seite der Liebe, von Ernüchterung, Schwäche – aber auch von dem Bedürfnis nach Emanzipation und den Wunsch, der persönlichen Enge zu entfliehen. Der Kitsch wird dabei immer nur gestreift, das Artifizielle und das Authentische halten sich die Waage. Gefühle werden zum Schwingen gebracht, von denen man bislang vielleicht noch nichts geahnt hat. Oliver Minck und Benedikt Filleböck benötigen dafür nicht mehr als Gesang, Piano, Bass und einen Drumcomputer.

Wer aufmerksam die Musikpresse studiert, dem dürfte nicht entgangen sein, dass die beiden mit Die Sonne an einem neuen, parallelen Projekt arbeiten. Das entsprechende Debüt-Album wird im Spätsommer erscheinen. Wir drücken die Daumen. Und wir freuen uns auf das Konzert bei SOMMER AM U

Samstag, 26. Juli 2014

Ferien-Fotokurs für Jugendliche von 12 bis 14 Jahren

"Fotoclub Phoenixtraum – die kreative Kamera"
im Rahmen des NRW-Förderprogrammes Kulturrucksack

3 Tage Intensiv-Projekt in den Sommerferien im Künstlerhaus Dortmund

Willkommen in diesem Kurs sind alle Jugendlichen, die nicht nur knipsen, sondern mehr über die vielfältigen Möglichkeiten der Fotografie erfahren möchten. Ob eigene Kamera oder nicht: jeder kommt auf seine Kosten.

An drei Tagen im Künstlerhaus Dortmund werden inszenierte Portraits und Geschichten fotografisch umgesetzt. Die Teilnehmer/innen lernen, kreativ mit der Kamera umzugehen. Dabei kommen Tageslicht und Studiolicht zum Einsatz. Das Agieren vor oder hinter der Kamera kann erprobt werden. Ganz gleich, ob jemand lieber Ideen und Kostüme entwickelt oder Lichtassistenz bevorzugt: Jeder findet seine Rolle.

Die Diplom-Fotodesigner Etta Gerdes und Jens Sundheim vermitteln Bildgestaltung, Ideenfindung, und Tipps und Tricks für bessere Bilder.

Eine eigene Kamera ist von Vorteil, ob Spiegelreflex, Systemkamera oder Kompaktkamera. Es können aber auch Kameras geliehen werden.

Termine:
3 Tage Intensiv-Projekt in den Sommerferien:
Montag, 11. bis Mittwoch, 13. August 2014, 11–15:30 Uhr

Fortsetzung ab Herbst mit dem Schwerpunkt Fototechnik:
Samstag, 13. & 27. September, 11. & 25. Oktober, 8. & 22. November 2014, 11–14 Uhr

Ort:
Künstlerhaus Dortmund (5 Gehminuten vom U)

Das Intensiv-Projekt in den Sommerferien ist kostenlos.

Anmeldung und weitere Informationen:
Etta Gerdes, Leitung
Telefon 0179 - 13 60 920
Email: post@etta-gerdes.de

Mehr Infos:
http://kulturrucksack-dortmund.de/?p=1244


Veranstalter: Künstlerhaus Dortmund im Rahmen des Kulturrucksack NRW

Freitag, 25. Juli 2014

Sommer am U: DEW21-Poetry und Wirtschaftswunderparty

Svenja Gräfen.
Beim DEW21-Poetry präsentiert sich Svenja Gräfen am Samstag (26.8.), 16 Uhr, beim Sommer am U.


Svenja Gräfen, geboren 1990 und wohnhaft in Stuttgart, Geschichten erfindend seit der ersten Klasse, ist seit 2010 aktiver Teil der Poetry Slam-Szene. Seitdem war sie Finalistin der deutschsprachigen Meisterschaften, stand unter anderem für zdfkultur und arte auf der Bühne und gibt Schreibworkshops in allerlei Schulklassen. Sie studiert Kultur- und Medienbildung und lenkt sich davon mit dem Schreiben von Auftragstexten, Prosa und Drehbüchern ab.

Davor und danach gibt es die Wirtschaftswunderparty mit dem Martini und Timmitwister DJ-Team.

Samstag, 12. Juli 2014

Ein Jazzkonzert im Evinger Schloss

Am 14. Juli um 20 Uhr im Evinger Schloss, Nollendorfplatz 2: Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V. im Evinger Schloss präsentiert:

Roby Glod - alto & soprano saxophones
Christian Ramond - double bass
Klaus Kugel - drums

-- Kreative Auseinandersetzung mit der Musik von Lennie Tristano , Lee Konitz und Warne Marsh --

Roby Glod's neue CD "Op Der Schmelz", wurde von der Kritik begeistert aufgenommen. Glod besticht, mit diesem seit mehr als zehn Jahren existierenden Trio, durch eine Musik, die "Soul" hat, "wie ausgefallen und ausgefeilt die kammermusikalische Equilibristik auch betrieben wird, und er hat einen Ton mit hohem spezifischem Gewicht". Man kann gespannt sein auf eine Musik, die trotz allen "Souls" den Verstand nicht "abtransportiert", sondern sich eine "schwebende Balance zwischen Kontrolle und Gefühl" bewahrt.

Seine Mitspieler sind keineswegs nur Sekundanten: allein wie Drummer Kugel sein Becken und Gong-Arsenal ausbreitet (wie einen komponierten Lustgarten an feiner und feinster Nüancierung) - das ist mehr als staunenswert.

Und Christian Ramond steuert gestrichene und gezupfte Subtilitäten bei, dass es eine Freude ist. Dabei hält das Trio die kluge Balance zwischen entfesselt freiem Spiel und und präziser kompositorischer Vorgabe.

Hinter dem gelegentlich weit getriebenen abstrakten Spielen pulst immer ein Herz. Das macht aus der Kollektivkunst dieses Trios eine der spannendsten kreativen Auseinandersetzungen mit der Musik von Lennie Tristano , Lee Konitz und Warne Marsh der letzten Jahre.

Trio Webseite: http://www.glod.ramond.kugel-trio.com/

Biographien:
http://www.robyglod.com/
http://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Ramond
http://www.KlausKugel.com/

Freitag, 11. Juli 2014

Ein Konzert bei "Sommer am U"

Am Samstag (12.7.), 19 Uhr bei "Sommer am U":

Die beiden Dortmunder von [aniYo kore] wollen in keine Schublade passen. Hier treffen handgefrickelte BrokenBeat/TripHop drums auf minimalistische Lo-Fi Gitarren. Neo-elektronische Orgeln und E-Pianos paaren sich mit Dub-echoes und bilden die ausufernde Fläche für einen pulsierenden Vocal. Ein Voodoo in Mono. Tiefe Bässe durchdringen die Physis und lassen die Stimme des Duos vor dem Geist des Zuhörers schweben. Die Botschaft ist klar: Befreit Euch ! Wie, bleibt jedem selbst überlassen. Die Band schreibt keine Rezepte, die Beiden wollen Gefühle verschenken. Frust, Überwindung, Zweifel und Hoffnung, Songs aus den intensivsten Farben der Wirklichkeit.

Donnerstag, 10. Juli 2014

Die Urban Turbans spielen im Subrosa

The Urban Turbans
Die Urban Turbans spielen am Freitag (11.7.) ab 20 Uhr im Subrosa an der Gneisenaustraße.

Das Subrosa schreibt dazu: TURBANIZE! Lukas, Felix, Lena, Martin und Daniel sind die Botschafter des "ReSkaBa" - die Band aus Münster präsentiert einen Mix aus Reggaejazz, Ska und Balkanswing. Hiermit laden "The Urban Turbans" auf eine musikalische Reise, Rhythmen von Amerika bis Osteuropa entführen den Zuhörer zu den Schmelztiegeln der Welt: Songs von Amsterdam über Brixton und Istanbul bis Marrakesch. Musik von Orient bis Okzident. Mal original, mal adaptiert. Turban Grooves. Extrem tanzbar.


Mittwoch, 9. Juli 2014

"Löw kann nicht": die Sportrevue im Spiegelzelt

„Löw kann nicht“ heißt eine Sportrevue, die am Donnerstag, Freitag und Samstag (10-12.7.) ab 20 Uhr sowie am Sonntag (13.7.) ab 12 Uhr bei Ruhrhochdeutsch im Spiegelzelt an der B1 läuft.

Dazu schreibt der Veranstalter:

Die Fußball WM ist nun bald zu Ende, das Sportjahr hat sich inzwischen halbiert.

Aus diesem Grund schauen 8 Experten in trauter Runde auf dies wo war und auf das wo keiner bemerkt hat: den Fußball und anderen Wahnsinn.

Ein unterhaltsam kabarettistisches Programm für Sportsfreude im Spiegelzelt, vor allem für Frauen und vor allem für Männer.

Achtung: Das Programm ist auch für über 16 Kinder geeignet!

Die Experten: Fritz Eckenga als Jogi Löw, Peter Großmann als Jogi Löw, Matthias Bongard als Jogi Löw, Matthias Schubert als Jogi Löw, Uli Schlitzer als Jogi Löw, Peter Freiberg als Jogi Löw, Peter Krettek als Jogi Löw, Thomas Koch als Jogi Löw und als special guest Dirk Jöhle als Hansi Flick.

Dienstag, 8. Juli 2014

"Poetry in the box" am U-Turm

"Poetry in the box" heißt ein Format beim "Sommer am U" am U-Turm - das nächste Mal wieder am Donnerstag (10.7.) um 19.30 Uhr. Die Veranstalter schreiben dazu:

Wir feiern den Sommer am U mit gepflegtem WortSport im Kleinformat. Beim sommerlichen POETRY SLAM präsentiert vom KulturkollektivtOnbande treten insgesamt 6 Slammerinnen und Slammer aus Dortmund und dem Ruhrgebiet gegeneinander an, um sich mit Worten einen Titel zu erkämpfen der weder Ruhm noch Ehre verspricht. Dafür aber eine bezaubernde Kulisse, wunderschöne Menschen und Getränke mit Eiswürfeln und Limettensaft. Moderiert wird das Ganze von Rainer Holl. Los geht’s um 19.30 Uhr und der Eintritt ist frei. Wer nicht kommt, wird nicht dort gewesen sein. (Das Futur II ist an diesem Abend inklusive)

Mit dabei sind:

Jan Philipp Zymny
Tobi Katze
Sandra Da Vina

Laura Reichel
Sina Langner
Marco Jonas Jahn

Montag, 7. Juli 2014

WM-Halbfinale im Spiegelzelt gucken

Im Spiegelzelt  an der B1 empfangen Gregor Schnittker oder Peter Großmann am Dienstag (8.7.) ab 20 Uhr Gäste aus der Welt von Fußball, Kabarett und Comedy. Mit dabei: „Ente“ Lippens, Norbert Dickel, Eike Immel, Bruno „Günna“ Knust, Lioba Albus und viele Überraschungsgäste. 

Ab 22 Uhr geht’s auf dem grünen Rasen weiter und wir sind auf der Großlandwand „live“ dabei! 

Eintritt: 16 Euro

Sonntag, 6. Juli 2014

"Prachtstücke" in der Galerie Fischer im Depot

Noch bis zum 20 Juli läuft die Ausstellung "Prachtstücke / Ornamente" in der Galerie Fischer im Depot:

Drall - leiblich und unbeschreiblich weiblich erinnern die PRACHTSTÜCKE an die Urkraft der Frau und ihre Fülle von Facetten. AndreaMaria Bressons PRACHTSTÜCKE sind lebendig, farbenfroh und voller spürbarer Botschaften. Der Maler Mo Hadjimir präsentiert feine persische Ornamentik unter dem Titel "Tanz der Linie" und als besonderer Gast zeigt der junge iranische Künstler Oham Bilder seiner speziellen Graffiti Art. Ein Sommermix mit echten "Hinguckern". Die musikalische Umrahmung der Eröffnung wird von der Gitarristin und Sängerin Silke Doffiné gestaltet.

WO
Galerie Dieter Fischer im Depot , Immermannstr. 29, 44147 Dortmund

WANN
Finissage: SO 20.07.2014 von 15 Uhr bis 18 Uhr
Öffnungszeiten: donnerstags von 16 bis 20 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter 0171 / 264 7972 (Kurator Hartmut Gloger)

EINTRITT
frei

Samstag, 5. Juli 2014

Kunst-Spaziergang durch die City

Einmal durch die Innenstadt führt am Sonntag, 6. Juli der anderthalbstündige Spaziergang zur Kunst im öffentlichen Raum. Los geht es um 14 Uhr am Europabrunnen in der Kleppingstraße. Kunsthistorikerin Simone Rikeit leitet die Teilnehmer u.a. außerdem zum Bläserbrunnen auf dem Alten Markt und zu der Stele „Leucht-Turm“ im Hof der Volksbank. Der Spaziergang endet an der Friedenssäule vor dem Rathaus.

Der Spaziergang kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro. Bitte kaufen Sie vorher ein Ticket an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, Telefon (0231) 50-25525. Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.

Freitag, 4. Juli 2014

HMKV: "Jetzt helfe ich mir selbst"

05. Juli – 31. August 2014
"Jetzt helfe ich mir selbst"
Die 100 besten Video-Tutorials aus dem Netz
Hartware MedienKunstVerein
HMKV im Dortmunder U


Um was geht es? Was früher dem Autofreund die Buchreihe "Jetzt helfe ich mir selbst", ist heute – im Zeitalter des Do-it-yourself (DIY) – das Video-Tutorial im Netz. Seien es profane Probleme bei der Installation von Druckertreibern, beim Binden von Schnürsenkeln oder beim Schminken – bis hin zum Bau von Waffen: Für fast alle Themen holt man sich heute Anleitungen und Hilfe aus dem Internet. „How-To“-Videos sind zu einem wichtigen Phänomen der DIY-Kultur geworden. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der 100 witzigsten, absurdesten, spannendsten, unheimlichsten und amüsantesten Video-Tutorials.

Die Ausstellung "Jetzt helfe ich mir selbst" basiert auf einer Idee von Dr. Inke Arns (künstlerische Leiterin des HMKV); die Auswahl der Videos entstand in Kooperation mit einem Seminar der Fakultät für Kulturreflexion der Universität Witten/Herdecke (Leitung: Jun.-Prof. Dr. Christian Grüny und Frederik Bury).

Donnerstag, 3. Juli 2014

Schauspiel-Gala mit WM-Spiel

Das Schauspiel Dortmund beschließt die Spielzeit am kommenden Freitag, 4. Juli, um 19.30 Uhr mit einer großen Abschlussgala. Zeitgleich steht die deutsche Nationalmannschaft im Viertelfinale der WM. Fußballbegeisterte Zuschauer müssen sich aber nicht entscheiden – das WM-Spiel wird in den Theaterabend integriert. Kostenlos können alle Gäste das Spiel im Foyer verfolgen, bis die Gala beginnt. Während der Show wird live nach Brasilien
geschaltet, sobald es spannend wird, um kein Tor zu verpassen. Für die Abschlussgala im Schauspielhaus gibt es nur noch wenige Restkarten, aber ein Nachfragen an der Abendkasse lohnt sich in jedem Fall, falls einige Reservierungen frei werden. Karten für 5,- Euro gibt es an der Vorverkaufskasse im Opernhaus, unter www.theaterdo.de oder 0231/50-27222.

Mittwoch, 2. Juli 2014

CELTIC AID FOR BALKAN! - Einmaliges Irish Folk und Rock Konzert für die Balkan Flutopfer

Uns allen sind die Bilder der Flutopfer am Balkan noch gegenwärtig.

Die Menschen dort haben fast alles verloren und stehen häufig vor einer aussichtslosen Zukunft nach dieser Naturkatastrophe. Wie aber bewältigen die Menschen ihre aktuelle Lebenskrise nach dem Hochwasser?

Michael Maschek, der federführend für diese Hilfsaktion mit anderen keltisch-irischen Bands an diesem Abend zusammenkommt, möchte mit diesem Wohltätigkeitskonzert größte Not lindern helfen.

"Pauluskirche & Kultur" und die Ev. Lydia-Kirchengemeinde unterstützen dieses Vorhaben und stellen für ein einmaliges Konzert den Raum zur Verfügung.
Der Eintrittserlös (Karte für 10 Euro) geht zu 100 % an das Ökumenische Hilfswerk in Novi Sad mit ihrem Sofortprogramm für die Flutopfer-Hilfe.

Die Bands:
Music-Affairs-Duo, Celtic Voyager, Galahad und Graf Hotte Schröder.

PAULUSKIRCHE | SCHÜTZENSTR. 35 | Donnerstag, 3. JULI | Beginn: 19:00 Uhr| Eintritt: 10,00 EUR (nur Abendkasse)

Dienstag, 1. Juli 2014

domicil: "BANDBREITE" bietet ein Podium für Schulbands

Nach der Dortmund Calling-Aktion für Nachwuchsbands in Dortmund geht am 3. Juli ein neues Projekt für junge (noch jüngere) Nachwuchs-Musiker an den Start: In Kooperation mit der DEW21 bietet das domicil Dortmund unter der Überschrift „BANDBREITE“ ein Podium für Schulbands.

Das domicil Dortmund organisiert seit gut einem Jahr vermehrt Angebote für junge Menschen. Unter dem Titel SOUNDZZ gibt es regelmäßig Familienkonzerte am Sonntag. Und mit BANDBREITE wird nun ein neues Konzertformat (mit weiteren Aktionen in loser Folge) für jugendliche Nachwuchsmusiker eröffnet – herzlich willkommen im „das junge domicil“!

Beim ersten BANDBREITE-Konzert am kommenden Donnerstag werden vier Schulbands auf der Bühne stehen. Getreu dem Titel/Motto wird tatsächlich eine große Bandbreite geboten, von der hochkarätigen (Oberstufen-) BigBand des Pestalozzi-Gymnasiums (PGU) aus Unna bis hin zur mutig-coolen 7. Klässler Nachwuchsband „Silly Willies“ der Dortmunder Wilhelm-Röntgen-Realschule. Außerdem mit dabei: die Maxi-Music-Schulband und die jungen Damen und Herren von Such A Tie, die im domicil nicht mehr ganz unbekannt sind.


Die PGU-BigBand unter Leitung von Musiklehrer Mirko Adden spielt in der klassischen Besetzung (Trompeten, Posaunen, Saxofone, Rhythmusgruppe, etc.) und hat bei einigen Titeln sogar ein Vibraphon im Einsatz. Maxi-Music von der Max-Wittmann-Schule (Leitung Anja Schuchhardt und Martin Brechtmann) haben ein breites Repertoire aus Pop, Welt- und Filmmusik und zeigen neben den typischen Bandinstrumenten eindrucksvoll, wie man mit geschickten Arrangements noch weitere, eher „unübliche“ Instrumente in einer Band einsetzen kann. Mit Silly Willies und Such A Tie stehen dann kleinere Bandformationen mit Coverversionen und auch ersten eigenen Titeln auf der Bühne, als echte Pop/Rockband (Schlagzeug, Bass, Gitarre, Keyboard, Gesang) natürlich ohne Dirigenten, wenn auch ihr Musiklehrer und Coach Burkhard Keller im Hintergrund alle Daumen drückt.

Nebenbei geht es bei BANDBREITE auch um Kontakt und Austausch miteinander, um ein „come together“ der jugendlichen Nachwuchsmusiker, die in (Schul-) Bands Musik machen oder das in Zukunft tun möchten. Es stehen versierte Profimusiker als Ansprechpartner für Fragen der SchülerInnen zur Verfügung. Und es wird ein Büchertisch mit Noten u.ä. Anregungen zum (Selbst-) Lernen geben. Denn schon jetzt ist klar: das schönste Hobby ist das gemeinsame Musikmachen mit Anderen!