Dienstag, 30. Dezember 2014

Schauspiel widmet sich dem Dramatiker Heiner Müller

Heiner Müller
Heiner Müller, der Dramatiker mit Hornbrille und Zigarre, gehört zum Besten, was die deutschsprachige Literatur im 20. Jahrhundert hervorgebracht hat. Seine Stücke, Prosa und Lyrik sind Frontalangriffe auf unser Denken und Fühlen. Bis heute. Schauspieler und Regisseur Uwe Schmieder kämpft sich seit Jahrzehnten durch Müllers uferloses Werk. In der Nacht vom 8. auf den 9. Januar 2015, mit dem 86. Geburtstag des Dramatikers, öffnen sich die Fabriktore zu Schmieders HEINER MÜLLER FACTORY: "Der beste Einstieg in Müllers Werk ist vom Ende her. Ich würde immer empfehlen, mit dem Alterswerk zu beginnen" (Uwe Schmieder).

Ein Jahr lang, einmal im Monat, bis zu Müllers 20. Todestag am 30. Dezember 2015, lädt Uwe Schmieder für kleines Geld zu großem Text. Von Müllers letzten Zeilen bis zum Frühwerk: gesprochen, gespielt, gesungen - mit zahlreichen Überraschungsgästen. Ticket: 5,- Euro.

Factory #1: REINFEIERN (mit Hamletmaschine und Bildbeschreibung), 8. Januar 2015, ab 21.00 Uhr im Studio und Institut (+ RecordReleaseParty von "Hvisgen og mumlen" by Ole Herbström)

Factory #2: MÜLLER AUF DER GEGENSCHRÄGE, 13. Februar 2015, ab 22.00 Uhr im Institut

Factory #3: HEINER MÜLLERS TRAUMTEXTE, 7. März 2015, Institut

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen