Donnerstag, 4. Dezember 2014

Schauspiel Dortmund im Livestream

Gemeinsam mit der Heinrich-Böll-Stiftung präsentiert das Schauspiel Dortmund die Vorstellung „4.48 Psychose“ am Mittwoch, 10. Dezember, als Live-Stream mit anschließender Diskussion. Das Schauspiel überträgt damit zum ersten Mal eine Vorstellung live aus dem Theater. Der Livestream wird exklusiv in die Heinrich-Böll-Stiftung nach Berlin übertragen. Dort wird im Anschluss mit Künstlern, Intendanten, Netzexperten und Vertretern von Verlagen und Verbänden über Fluch und Segen von Livestreams diskutiert. Mit dabei ist auch der Dortmunder Schauspielintendant Kay Voges. Interessierte können die Diskussion ab 20.40 Uhr live unter www.boell.de/stream oder im Anschluss an die Vorstellung in Dortmund auch im Theater verfolgen. Für die Vorstellung von „4.48 Psychose“ um 19.30 Uhr in Dortmund gibt es nur noch wenige Restkarten an der Tageskasse im Opernhaus, unter 0231/50-27222 oder www.theaterdo.de.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen