Mittwoch, 17. Dezember 2014

Kochbuchmuseum plant Neustart in 2016

Die Mitarbeiter des Museums für Kunst und Kulturgeschichte schreiben in ihrem Newsletter des Deutschen Kochbuchmuseums, das seit 2011 am Standort im Westfalenpark geschlossen ist:

Liebe Freunde des Kochbuchmuseums,
das ausklingende Jahr möchte ich nutzen, mich bei Ihnen für Ihre Unterstützung, die gute Zusammenarbeit und Ihr Interesse am Fortgang des Deutschen Kochbuchmuseums zu bedanken.

Wir konnten 2014 das Drehbuch für die Neukonzeption abrunden und gehen davon aus, im nächsten Jahr mit einem Gestaltungsbüro an die Umsetzung am neuen Standort gehen zu können. Die Kulturgeschichte des Kochens, Essens und Trinkens in der Stadt Dortmund nach 1945 wollen wir Ihnen am Ende dieses Prozesses in einer neuen Dauerausstellung anhand von ausgewählten Kochbüchern, spannenden und ungewohnten Objekte und persönlichen Geschichten in einer modernen Umsetzung präsentieren. 2016 soll das Deutsche Kochbuchmuseum dann wieder eröffnet werden.

Bis dahin steht Ihnen die historische Bibliothek des Deutschen Kochbuchmuseums für Recherchen und Besuche mittwochs weiterhin offen. Ich darf mich an dieser Stelle auch bei unseren sechs Damen bedanken, die die Bibliothek ehrenamtlich betreuen und uns bei der Beantwortung der zahlreichen Anfragen zu Rezepten, rund um alte Haushaltsgeräte und nach historischen Aspekten von Ernährung tatkräftig unterstützen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen