Mittwoch, 31. Dezember 2014

5. Philharmonisches Konzert mit Sebastian Koch

Sebastian Koch. Foto: Till Brönner
13./14. Januar, 20 Uhr
Konzerthaus

Er war Albert Speer, Richard Oetker, Stauffenberg und Klaus Mann - und wurde dafür mehrfach mit dem Grimme Preis ausgezeichnet. Sebastian Koch ist einer der vielseitigsten, wandlungsfähigsten und erfolgreichsten deutschen Charakterdarsteller. Und er steht beim 5. Philharmonischen Konzert „spiel_zeiten“ auf der Bühne der Dortmunder Philharmoniker. Hier schlüpft Koch in die Rolle des niederländischen Grafen Egmont, er wird Krieger, Revolutionär und leidenschaftlicher Freiheitskämpfer. Er präsentiert Goethes Trauerspiel durch ausgewählte und ergänzte Textpassagen. Dazu erklingt - dirigiert von Generalmusikdirektor Gabriel Feltz - Beethovens Bühnenmusik zu "Egmont". 

Den Abend eröffnen die Dortmunder Philharmoniker mit der Sinfonie Nr. 2 C-Dur von Robert Schumann. 

"Wir stimmen ein" beginnt um 19.15 Uhr

Karten: Tel: 0231 / 50 27 222 oder unter www.theaterdo.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen