Sonntag, 2. November 2014

LesArt-Festival 2014 startet am Donnerstag

Das LesArt.Festival 2014 vom 6. bis 16. November gibt allen eine Stimme, die sich einmischen und die uns helfen können, besser zu verstehen, was passiert und warum es passiert.

Vom ersten Wochenende an, bei dem Autorinnen und Autoren zu Gast sind, die aus der kurdischen Türkei kommen oder dorther stammen oder die das, was dort geschieht, nicht kalt lässt, bis zur Abschlussveranstaltung mit dem Stuttgarter Schauspieler Walter Sittler, der sich gegen das Bahnhofsprojekt „Stuttgart 21“ engagiert und sich gemeinsam mit dem Ex-Greenpeace-International-Vorsitzenden Gerd Leipold weltweit um Durchblick und Engagement bemüht.

Wir haben so großartige junge Autoren wie Lütfiye Güzel, Deniz Utlu, Ilir Ferra, Nellja Veremej und Matthias Nawrat zu Gast, so erfahrene und immer wieder überraschende wie Feridun Zaimoglu, Mely Kiyak, Artur Becker und Zehra Çirak und so hochaktuelle wie Ece Temelkuran mit dem Kultbuch einer neuen Frauengeneration „Was nützt mir die Revolution, wenn ich nicht tanzen kann“... 

Artur Becker wird zusammen mit DJ Nachtfalke und Artur Fast das unglaublichste Trio Dortmunds bilden. Und am selben Abend gibt der LMBN-Star Andy Strauß sein allerbestes in einer furiosen Solo-Bühnenshow - bis zur Erschöpfung.

Selbst in den Umkleidekabinen des BVB geht es mit dem Einmischen weiter. Da treten Stefan Tillmann mit „Nie wieder Fußball“ und Peter Großmann mit „Dumm kickt gut“ gegen eingefahrene Denkgewohnheiten an.

Und wer gedacht hat, die beiden Lyriktage im Festival lassen ihn zur Ruhe kommen, hat sich geirrt: am 15. Lyriktag geht es um das deutsch-niederländische Verständnis und die Schwierigkeiten einer schönen Beziehung, am 16. sorgen ‚allein schon’ die verschiedenen Formen der Poesie für Spannung ... und Stimmung.

Genauso hoch her geht es wie immer beim täglichen KindergartenBuchTheaterFestival. 15 Dortmunder Kindergartengruppen haben ein Kinderbuch ausgewählt und bringen es im Theater Fletch Bizzel auf die Bühne – und wie!

Veranstaltet wird das LesArt.Festival, das bereits im fünfzehnten Jahr stattfindet, vom Verein für Literatur Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Dortmund und der Stadt- und Landesbibliothek, gefördert von der Robert Bosch Stiftung und anderen.

Offizieller Sponsor ist die Sparkasse Dortmund.

Hier geht's zum genauen Programm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen