Montag, 27. Oktober 2014

Theater im Depot: "The great democracy Show" hat Freitag Premiere

Datum: Freitag, 31. Oktober 2014, 20 Uhr
Ort: Theater im Depot
Premiere
The Great Democracy Show - it's unbelieveable
Parcours durch einen Überwachungsstaat


Unsere Freiheit ist nicht erst seit den NSA-Lauschangriffen in Gefahr geraten. Viel länger schon bedeutet die omnipräsente Steuerung unseres Willens einen perfiden Dauerangriff auf unsere Intimität: Die Unterhaltungsindustrie vermittelt uns, was und wie wir zu begehren haben. Die Werbeindustrie produziert Lebensgefühle, die uns glauben machen, mit dem Besitz von Mainstreamprodukten unsere angebliche Individualität entsprechend eingekleidet zu haben. Wir befinden uns in einem moralischen Vakuum, in dem Traditionalismus an die Stelle des Bewusstseins getreten ist - dennoch feiern wir ständig die Errungenschaften unserer demokratischen Ordnung.
THE GREAT DEMOCRACY - SHOW ist eine kritische Auseinandersetzung mit Manipulations- und Überwachungsmethoden, dem Angriff auf das Recht auf Privatsphäre und der Gleichgültigkeit der Entscheidungsträger und Bevölkerung.


Sir Gabriel Dellmann nehmen das Publikum mit auf einen Ritt durch Lichtkunst, Theater und Beat. Entertainer treten auf, Sekt wird gereicht und der Stolz, Mitglied einer humanistisch orientierten Gesellschaftsstruktur zu sein, wird spürbar.
Dann werden die Feierlichkeiten abgebrochen, da der Regisseur verschwunden ist. Was nun? Kommentatoren des Zeit- und Spielgeschehens schalten sich ein: Erinnyen (wer sonst?) zelebrieren den Untergang der freiheitlichen Werte und prophezeien weitere Katastrophen. Aber da gibt es auch noch Ziri (Name von der Redaktion geändert), die nette Verkäuferin des kosmopolitischen Lifestyles. Dem pseudo-hedonistischen Lebensentwurf sei keine Grenze gesetzt! Solange die Musik läuft, muss ja keiner hören, dass irgendwo eine Uhr tickt …

Eine Koproduktion von Sir Gabriel Dellmann, Theater im Depot Dortmund, Rottstr 5 Theater Bochum und studiobühneköln

Gefördert durch das Kulturbüro der Stadt Dortmund, das NRWKultursekretariat, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, die Stadt Bochum, die Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010, den Fonds Soziokultur, die Bezirksregierung Arnsberg und das Kulturamt der Stadt Köln

PREMIERE
FR 31.10.2014 um 20 Uhr
SA 01.11.2014 um 20 Uhr
SO 02.11.2014 um 18 Uhr
SA 22.11.2014 um 20 Uhr
SO 23.11.2014 um 18 Uhr
Eintritt: VVK 13 € / 8 € erm.
AK 15 € / 10 € erm.
Mit: Jennifer Frank, Fiona Metscher, Christoph Jöde, Martin Hohner
Regie: Björn Gabriel
Bühne und Kostüm: Stefanie Dellmann
Sound- und Videoperformance: Nikolai Neugebauer
Regieassistenz: Desire Schumacher
Dramaturgieassistenz: Matthias Seier
Produktionsassistenz: Philipp Skuza

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen