Donnerstag, 30. Oktober 2014

Kindermuseum Adlerturm wird zwei Jahre alt

Ein junges Jubiläum dagegen feiert am kommenden Sonntag, den 2. November, der Adlerturm. Bereits 1992 eröffnet, wurde er 2012 nach einer Umgestaltung zum Kindermuseum Adlerturm – Dortmund im Mittelalter. Zu seinem zweiten Geburtstag findet in und um den Adlerturm (Ostwall 51a) bei freiem Eintritt ein Programm für die ganze Familie statt - von 11-17 Uhr:

-) „Kinder führen Kinder“ – der KiJu (KinderJugendBeirat) führt um 12 und 16 Uhr durch den Turm, Erwachsene sind aber natürlich eingeladen!

-) „Emscherflute“ – mittelalterliche Weisen mit Drehleier, Davul, Schäferpfeife, Trommeln, Raschelwerk und Krummhorn tönen durch den Adlerturm.

-) Märchenerzählerin Charlotte von Aschenberg – erzählt im Adlerstübchen Geschichten und Sagen rund um das Ruhrgebiet und Dortmund.

-) „Scharfe Angelegenheit“ – szenisches Fechten mit den Dortmunder Federfalken, Schwertkampf-Vorführungen zum Zugucken und Mitmachen.

-) Die „Dortmunder Stadtwache von 1388“ führt vor, was die Bewacher des Turmes im Ernstfall „an und um“ hatten.

-) Historisch gewandete „Elffeast-Darsteller“ erklären den Besuchern die „Mode des Mittelalters“ und betreuen die Saftbar

-) Draußen vor dem Eingang ist der „Laufradkran“ in Aktion. Wer sich traut, darf immer zur vollen Stunde „Windenknecht“ spielen und schwere Steine heben.

-) Der „Pidoclub“ der DEW21 mit dem Schminktisch und der Button-Maschine ist wieder zu Gast im Kindermuseum.

-) Vor dem Adlerturm steht ein Imbissstand des Hansemarktes.

Der Eintritt an diesem Sonntag in den Adlerturm ist frei. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen