Freitag, 19. September 2014

Oper: Emily Newton ("Anna Nicole") wird Ensemblemitglied in Dortmund

Emily Newton
Als Playmate Anna Nicole Smith in der Oper "Anna Nicole" von Mark-Anthony Turnage ist sie unvergessen, nun kehrt sie nach Dortmund zurück: die amerikanische Sopranistin Emily Newton wird neues Ensemblemitglied der Oper Dortmund.

Die gebürtige Texanerin war die Idealbesetzung der tragischen Heroine in der Oper über das Model Anna Nicole Smith, die in der vorletzten Spielzeit an der Oper Dortmund zu sehen war. Nun ist es gelungen, Emily Newton längerfristig an das Dortmunder Opernhaus zu verpflichten. Ihren ersten
Auftritt hat die Sängerin bereits am kommenden Samstag in der Operettengala mit dem Titel "Der Himmel hängt voller Geigen" (20.9., 19.30 Uhr, Opernhaus). Newton singt an diesem Abend u.a. Ausschnitte aus "Gräfin Mariza" und aus der Fußballoperette "Roxy und ihr Wunderteam". Die Gala
wird am 11. Oktober wiederholt.

Newtons erste große Bühnenrolle, auf die sich das Dortmunder Publikum freuen kann, ist die Titelpartie in der genannten Paul-Abraham-Operette "Roxy und ihr Wunderteam", die am 29. November 2014 Premiere hat. Sie spielt und singt darin die vor ihrem dümmlichen Zukünftigen Reißaus nehmende Roxy, die ausgerechnet bei einem Fußballteam Zuflucht findet.

Eine echte Luxusbesetzung stellt Emily Newtons Mitwirkung an der Produktion von Richard Strauss' Oper "Der Rosenkavalier" dar: Emily Newton singt die Rolle der Marianne Leitmetzerin, die im Stück der jungen Sophie ihren Rosenkavalier zuführt und damit die entscheidende Wende einläutet ... Ab 25. Januar 2015 im Opernhaus Dortmund zu sehen.

Eine Traumrolle sei die Donna Elvira für sie, bekundet die Sängerin. Ab dem 08. März 2015 ist sie in dieser Partie in der Neuinszenierung von Mozarts "Don Giovanni", der "Oper aller Opern", zu erleben. Es inszeniert Intendant Jens-Daniel Herzog.

Karten für alle genannten Vorstellungen sind bereits im Vorverkauf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen