Donnerstag, 18. September 2014

Kinder- und Jugendtheater: "Zwerge versetzen" hat Premiere

Rainer Kleinespel, Désireé von Delft und Peter Sturm
in "Zwerge versetzen".                  Foto: Birgit Hupfeld
"Zwerge versetzen oder Der Goldschatz am Ende des Regenbogens"
Stück von Hartmut El Kurdi und Wolfram Hänel
ab 5 Jahren
Termine: 19. September (Uraufführung & Premiere), 21., 23., 26., und 28. September im KJT, Sckelly


Mimmi wohnt mit ihrem Opa in einer armseligen Hütte in Irland. Meist gibt es nur matschige Kartoffeln und es regnet ständig. Die einzige Kuh, die sie besitzen, ist klapperdürr und gibt keine Milch mehr. Was soll man da machen. Opa erzählt die Geschichte von dem Zwerg Leprechaun, der einen Goldschatz auf einer Insel am Ende des Regenbogens bewacht. Den Wicht muss man doch austricksen können! Und so machen sich die beiden auf die Suche und finden ihn….

Ein Stück, das zeigt, dass es sich immer lohnt aufzubrechen und Dinge einfach zu probieren.

Regie: Charlotte Zilm / Ausstattung: Larissa Hartmann / Video: Nils Voges /
Dramaturgie: Ilona Seippel-Schipper + Isabel Stahl
Mit: Désirée von Delft, Rainer Kleinespel, Peter Sturm

Karten unter: 0231-50 27 222 / Gruppenvorbestellungen: 0231-50 22 442

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen