Mittwoch, 18. Juni 2014

U-Turm: Fotofestival Schau läuft vom 20. bis 22. Juni

Nach einer erfolgreichen Startphase im Jahr 2013 geht SCHAU – Ein Fotofestival in Dortmund in die nächste Runde.

Vom 20. bis 22. Juni 2014 präsentieren 36 ausgesuchte Fotografen ihre Arbeiten im Dortmunder U und sind an den drei Festival-Tagen vor Ort, um sich mit dem Publikum auszutauschen - täglich ab 11 Uhr.

Das umfangreiche Rahmenprogramm mit Vorträgen und Filmen zeigt aktuelle Tendenzen im Umgang mit dem Medium Fotografie.

Ausgewählt wurden die Werke von einer Expertenrunde aus Fotografen und Kuratoren: Hester Keijser, Tobias Zielony, Martin Parr, Damian Zimmermann und das Künstlerduo Taiyo Onorato & Nico Krebs haben Fotografen nominiert, die sie für wichtige neue Protagonisten der Fotografie halten.

Brigitte Buberl, Markus Schaden und Wilhelm Schürmann waren die Juroren des "Open Call" und die Folkwang Universität der Künste und die TU Dortmund entsenden Studierende, deren Werk den aktuellen Stand der Ausbildung an der jeweiligen Institution reflektiert.

Bei aller Vielfalt fotografischer Positionen lassen sich gerade bei der Expertenauswahl thematische Schwerpunkte ausmachen. So lenkt Martin Parr das Augenmerk auf interessante neue Formen der inszenierten Dokumentarfotografie. Die in den Niederlanden lebende Kuratorin Hester Keijser stellt Fotografen vor, die in unterschiedlicher Weise mit dem Nahen und Mittleren Osten verbunden sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen