Freitag, 23. Mai 2014

König Fußball im Theater

Szene aus "You'll never walk alone"                  Foto: Hupfeld
Pünktlich zum Start der Fußball-WM in Brasilien kommt der Deutschen liebster Sport auch auf die Theaterbühne: YOU’LL NEVER WALK.ALONE. Eine verzweifelte Liebeserklärung an das Runde im Eckigen von Björn Gabriel feiert am 24. Mai im Institut des Schauspiel Dortmund Premiere: Zwei Schauspieler, eine Videoleinwand, die größten Momente des Fußballs. Und natürlich des Spiels, denn schon Friedrich Schiller philosophierte: „Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ Was liegt seiner Natur also näher als das Fußballspiel? Nichts emotionalisiert des Volkes Seele schließlich mehr als die Identifikation mit seinen fußballernden Helden – mehr noch als jede Verletzung elementarer Bürgerrechte. Zwischen Fußballfieber, Zidanes unvergessenem Kopfstoß bei der WM 2006, echten Helden, Schiller und Zenos Paradox entwickelt sich eine existentielle Farce über sportliche Leidenschaft und Resignation. Homo Ludens und Homo Faber werfen sich die Bälle zu, bis das Spiel abgepfiffen wird. In einer zivilisatorischen Ordnung voller Opiate für das Volk. Greifen Sie zu! Alle Substitute sind zum Abschuss freigegeben. Es spielen Ekkehard Freye und Peer Oscar Musinowski, Regie führt Björn Gabriel, für die Ausstattung zeichnet Jan Brandt verantwortlich, Dramaturg ist Dirk Baumann.

Premiere am 24. Mai 2014, 20 Uhr im Institut
Weiterer Termin: 5. Juni 2014

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen