Samstag, 10. Mai 2014

Ballett beginnt Spielzeit 14/15 mit dem "Zauberberg"

Xin Peng Wang.
Ein berühmter Roman hat Ballettdirektor Xin Peng Wang zur Eröffnungspremiere der neuen Spielzeit inspiriert: Thomas Manns „Der Zauberberg“. An den Überraschungserfolg der Vorsaison („Drei Farben: Tanz“) knüpft der dreiteilige Ballettabend „Drei Streifen: Tanz“ mit drei Choreografen von Weltruf an. Die Wiederaufnahmen von „Schwanensee“ und „Der Traum der roten Kammer“ erfüllen nicht nur die Wünsche des Publikums, sondern zeigen auch die ganze stilistische und inhaltliche Bandbreite der Dortmunder Ballettcompagnie, deren Spielzeit auch dieses Jahr wieder von zwei hochkarätig besetzten Ballettgalas eingerahmt wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen