Freitag, 16. Mai 2014

7, Fest der Chöre am 7. Juni in der Dortmunder Innenstadt

Auch für die Kinder hat Klangvokal einiges zu bieten.
 Foto: Spitzner
Zum sechsten Mal findet am Pfingstsamstag, den 7. Juni in  der Dortmunder Innenstadt das große FEST DER CHÖRE von Klangvokal statt. Bei gutem Wetter  werden wieder rund 50.000 Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet.

Knapp  100  Chöre  und  Vokalensembles  aus Dortmund 
präsentieren sich am Pfingstsamstag  beim  6. Fest der Chöre von Klangvokal auf Open-Air-Bühnen, an Singhaltestellen,  in Kirchen, in der U-Bahn und in Geschäften zwischen der  St. Reinoldikirche und der St. Petrikirche. Bei freiem Eintritt reicht die  Bandbreite  der Chöre und Vokalensembles vom klassischem Volkslied und Chorsatz bis zum Schlager, Rock-, Jazz- und Popsong.

Eröffnung auf dem Alten Markt
Den „offiziellen“ Auftakt bildet um 12.00 Uhr das gemeinsame Singen auf dem Alten  Markt,  das traditionell 
durch  Oberbürgermeister  Ullrich Sierau eröffnet wird.   Sierau   ist   immer   wieder   begeistert   von diesem „Dortmund-Chor“:  „Beim  Fest  der  Chöre  zeigen die Dortmunderinnen und Dortmunder  ihre  Verbundenheit mit ihrer  Stadt.  Sie  nehmen  aktiv  am musikalischen Leben teil  und  gestalten  es  mit.  Das gemeinsame Singen bewirkt ein ganz besonderes Wir-Gefühl, das uns alle ein- und verbindet.“ Alle  Bürger  sind anschließend eingeladen, gemeinsam mit dem MGV Dortmund, dem  MGV Sängerbund  Holzen  und dem Männerchor Dortmunder Actien-Brauerei unter  Herbert  Grunwald bekannte populäre Lieder anzustimmen. Um 12.30 Uhr startet dann das Programm auf allen Bühnen.

Neu beim Fest der Chöre: Das „Ohrwurmsingen“ Bei  dem von  Musiker  Hermann Suttorp inszenierten Format „OHRWURMSINGEN“ geht  es ebenfalls um gemeinschaftliche Livemusik. Auf Monitore projizierte Texte ermöglichen  es  jedem Zuschauer, unkompliziert mitzusingen. Hermann Suttorp   am   Klavier  und professionelle  Sänger/innen sorgen  für  die Begleitung.
Aktuelle  Pop-  und Rocksongs, Schlager und Evergreens zaubern Stimmung pur. Angestimmt werden Lieder und Songs von Udo Jürgens über Frank Sinatra  bis zu  den  
Beatles  und  den  Toten Hosen. „Die Menschen wollen fröhlich  sein  und  suchen  etwas  Unverkrampftes. Singen befreit, macht nachweislich  glücklich  und  ist zurzeit sehr in“, so Hermann Suttorp. Das zum ersten Mal beim Fest der Chöre stattfindende „Ohrwurmsingen“ beginnt um 15.00 Uhr  auf  dem  Alten Markt und dann noch einmal um 19.00 Uhr auf der Kronen-Bühne vor der St. Reinoldikirche.

Für  geplante  oder  spontane  Kurzkonzerte  stehen  allen Besuchern wieder sieben DSW21 Singhaltestellen offen. Ob in der Petergasse, am Mönchenwordt, auf  dem Wochenmarkt  auf  dem  Hansamarkt  oder am U-Bahnhof Kampstraße – überall  freuen  sich die Dortmunder über die Spontaneität und Sangesfreude ihrer Mitbürger.

Preisgekrönte Projekte
Mehrere   originelle   Projekte   wurden  von  einer  Jury  im Rahmen  der Projektförderung  2014  ausgezeichnet.  Der griechische Chor Terpsinoon und die Tanzgruppe Apollon feiern ein ägäisches Fest voller Lebensfreude (Bühne Kleppingstraße,  13.55  Uhr).  Der  Gospelchor „SingHallejulia“  singt mit seinem  Kinder-  und  Jugendchor und  dem Publikum Gospels und Lieder (St. Petrikirche, 19.00 Uhr). Add-one lädt die Passanten ein, Melodiewünsche zu äußern,  und  fordert  zum  Mitsingen und  Mitgrooven  auf,  mit oder ohne Anleitung (u. a. Galeria Kaufhof-Bühne, 13.55 Uhr).

Aktionen für Kinder und mit Kindern

Auch  für die Unterhaltung der Kleinen ist beim diesjährigen FEST DER CHÖRE mit  vielen  spannenden  Aktionen wieder bestens gesorgt. Direkt hinter dem Rathaus  feiern Kindergärten  bereits  ab  10.00  Uhr  den Auftakt für die Aktionen  auf  der  DEW21-Kinderbühne  mit einem gemeinsamen Singen. Kinder können sich an der DEW21-Kinderbühne schminken lassen oder mit dem FEST DER CHÖRE-Kinderpass,  der am Infostand am Alten Markt sowie an der Kinderbühne erhältlich ist, von den Sponsoren gestiftete Preise gewinnen.

Dortmund und seine Gäste beim Abschlusskonzert Vier Acts werden  das FEST DER CHÖRE mit einem Abendkonzert abrunden: Die Dortmunder   Vocal   Crew,   Zingen   &   Zo   aus  den  Niederlanden,  das A-cappella-Quartett  Delta  Q aus  Berlin  und  die  Florian  Singers  aus Dortmund. Eine gute Gelegenheit, einen langen Tag des Gesangs ab 20 Uhr auf dem Alten Markt stimmungsvoll ausklingen zu lassen!

Informationen
Ausführliche  Informationen  zum Programm und zu den einzelnen Chören sowie die  Liedtexte  zum  Mitsingen  gibt es  unter  www.klangvokal.de  oder am Veranstaltungstag an  allen  Bühnen sowie dem KLANGVOKAL-Infostand auf dem Alten Markt.

Ein  ausführlicher  Programmflyer liegt an zahlreichen Stellen in der Stadt aus und wird am Tag der Veranstaltung verteilt.

Weitere Informationen rund um das Festival finden Sie unter: www.klangvokal-dortmund.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen