Donnerstag, 27. Juli 2017

Große Ausstellung im Dortmunder Süden - Zehn Künstler zeigen ihre Werke

ART Dortmund sind v.l. Kamilla Czastka,
 Igor Jablunowskij, Martina Wernicke
 sowie (nicht auf dem Foto
) Sabina Wiggershaus und Bekim Resing-Ibrahimi.
 Foto Marc D. Wernicke
Vielerorts schauen uns die großen Schaufenster ehemals betriebener Geschäfte dunkel, leer und traurig an. ART Dortmund & friends möchten diese mit Kunstpräsentationen - wenn auch nur auf Zeit - wieder zum Leben erwecken.  laden alle Kunstinteressierten recht herzlich ein, zur Vernissage am 03. August ab 17 Uhr, in die Harkortstraße 88.

Die teilnehmenden Künstler sind: ART Dortmund mit Kamilla Czastka, Igor Jablunowskij, Martina Wernicke, Sabina Wiggershaus, Bekim Resing-Ibrahimi sowie "& friends" mit Yvonne Wilken, Helga Hoicke, Maria Rose Kirchhof, Klaus Pfeiffer, Michael Wienand. 


RuhrHOCHdeutsch: Von Gunzi Heil bis Günna

Gunzi Heil. Foto: Dieter Schleicher
Hier kommt das Programm für die Woche vom 31. Juli bis 6. August bei RuhrHOCHdeutsch im Spiegelzelt an der B1:
-------------

Mo. 31.7. -  20 €
Gunzi Heil „Kapital und Kabarett"

Er ist blond - dafür kann er nichts! Aber er ist auch Musiker, Liedermacher, Kabarettist, Parodist, Puppenspieler und am allerliebsten alles gleichzeitig. „Kabarettistische Allzweckwaffe", „rotzfrech und blitzgescheit", „ein kultureller Belebungsfaktor schönster Güte - urteilte die Presse über Gunzi Heil. Denn wenn der semmelblonde Schlacks auspackt, dann gibt er nicht nur mit den Puppen „voll Stoff" und schont dabei keinen, am wenigsten sich selbst.

Mittwoch, 26. Juli 2017

Vielseitig und vielfältig: Das zweite Halbjahr im Dietrich-Keuning-Haus

Am 4.11. kommen die Fadisten Monica Jesus,
Nisa Conde und Joao Grave für ein Konzert ins DKH.
Festivals und Feten, Tanz und Theater, Diskussionen und Debatten für Kinder, Jugendliche, Senioren und Menschen aller Kulturen: Im zweiten Halbjahr 2017 bietet das Dietrich-Keuning-Haus (DKH) im Dortmunder Norden ein breites Programm. Das druckfrische, 95 Seiten starke Heft ist randvoll mit eigenen Veranstaltungen sowie Events, die das DKH mit Partnern entwickelt hat. Als Kultur- und Veranstaltungszentrum in einem multikulturellen Stadtteil gibt das Haus vielen Vereinen und Initiativen Raum. 

Juicy Beats 2017 steigt am Wochenende im Westfalenpark

Mit jährlich 50.000 Besuchern ist das 
Juicy Beats Festival mittlerweile zu einem
 bundesweiten Aushängeschild
für die Stadt Dortmund geworden
Bild: Juicy Beats
Die 22. Ausgabe von Juicy Beats kommt am 28. und 29. Juli in den Westfalenpark. Auf dem Programm stehen unter anderem Top-Acts wie Cro, Trailerpark und Bilderbuch. Die Großveranstaltung bringt während des Auf- und Abbaus Beeinträchtigungen für den Parkbesuch mit sich.

Insgesamt 200 Bands und DJs treten am 28. Juli und 29. Juli im Dortmunder Westfalenpark bei einem der idyllischsten Großstadtfestivals der Republik auf. Top-Acts in diesem Jahr sind unter anderem Cro, Trailerpark,
Bilderbuch, SDP, Bonez MC & RAF Camora.

Dienstag, 25. Juli 2017

Clubmusik von Kuba bis Kenia: Guy Dermosessian beim Sommer am U

Guy Dermosessian
Seit sieben Jahren reist Guy Dermosessian mit seinem Label Kalakuta Soul Records durch die Clublandschaft Europas und spielt sorgfältig ausgesuchte Schallplatten aus aller Welt. In seinen Sets trifft türkischer Funk auf nigerianischen Boogie, Musica Popular Brasileira auf kenianische Soukous und kubanische Guaracha auf kapverdische Coladeras. Am Donnerstag, 27. Juli legt er ab 18 Uhr beim „Sommer am U“ auf der Leonie-Reygers-Terrasse auf. Der Eintritt ist frei.

MKK holt Pieter-Hugo-Ausstellung nach Dortmund

DAVID AKORE, AGBOGBLOSHIE MARKET,
ACCRA, GHANA, AUS DER SERIE
"PERMANENT ERROR", 2009-2010
Bild: Pieter Hugo | Priska Pasquer, Köln
Als zweites deutsches Museum überhaupt zeigt das Museum für Kunst und Kulturgeschichte die Ausstellung "Between the devil and the deep blue sea" des südafrikanischen Fotografen Pieter Hugo. Er zeigt mit Stillleben und Landschaftsbildern wie Menschen mit kultureller Unterdrückung oder politischer Dominanz leben.

Was trennt, was verbindet uns? Wie leben Menschen mit den Schatten kultureller Unterdrückung oder politischer Dominanz? Der südafrikanische Fotograf Pieter Hugo, geboren 1976 in Johannesburg, geht diesen Fragen in seinen Porträts, Stillleben und Landschaftsbildern nach. 

Montag, 24. Juli 2017

John Hard kommt für Videodreh ins Musiktheater Piano

Im Musiktheater Piano entsteht am 6. August ein Video von einem Konzert mit John Hard.

John Hard, Mario Di Cara und Dennis Bäcker; eine grandiose Zusammenarbeit dreier Musiker, die ihr Handwerk verstehen und mit Gitarren, Drums und Gesang den Brit. Pop und Rock auf facettenreiche Weise präsentieren. Bei ihren Konzerten wechseln sich in den Songs von John Hard, ganz im Brit Rock und Pop Stil, rockige Songs mit sanften und kraftvollen Tönen ab.

Roxy-Slam: Kaiserkrönung am 26. August


Im Jahresfinale des Roxy-Slams im Roxy-Kino, Münsterstraße 95, treten am 26. August ab 21 Uhr die besten Poetinnen und Poeten der Saison 2016/2017 ein weiteres Mal gegeneinander an, um die letzte Krone zu erringen…

Die KaiserInnenkrone, die nur jener oder jenem mit dem durchschlagkräftigsten Vortrag, der mitreißendsten Wortkunst, der deepesten Lyrik oder der krawalligsten Prosa gebührt!

Sonntag, 23. Juli 2017

Subrosa im August: Shawn James,The Urban Turbans, Toxeen und Casey Black

Shawn James & The Shapeshifters
Hier kommt das August-Konzertprogramm in der Hafenschänke Subrosa, Gneisenaustraße 56:
--------------

Do
10.08. live: SHAWN JAMES & THE SHAPESHIFTERS (USA)

Swampy Blues Stoner Rock, Doom Folk,
Southern Swamp Rock, Rock and Roar.

Shawn James’ Songs sind in diversen TV Shows, u.a. als Titelmelodie der Discovery Channel Serie "Yukon Men" und in der US-Hitserie "Shameless" zu hören.

ICH! DU! WIR!? Be a_part of me - künstlerische Versuchsanordnungen im Stadtraum

Foto: Klaus Pfeiffer
Integration, Assimilation, Inklusion ... Das sind Begriffe, die uns permanent begegnen. Doch was bedeuten diese Prozesse eigentlich genau für uns? Was macht eine multikulturelle Gesellschaft aus? Worin unterscheide ich mich als Individuum von den anderen und was macht uns zur Gemeinschaft? Kann Unterschiedliches zu einem Ganzen werden? Gibt es ein vielfältiges Ganzes oder werden wir alle immer gleicher? Und wie funktioniert das?

Dies sind die zentralen Fragen eines im Schwerpunkt zweiwöchigen künstlerischen Labors im August im Unionviertel Dortmund, die anschließend an zwei Wochenenden im September nach Göttingen und Hamm ziehen werden.


Samstag, 22. Juli 2017

Dortmund wieder beim Tag des offenen Denkmals dabei

Dortmunds Denkmäler zeigen vielfältige Facetten
 des Mottos „Macht und Pracht“. Die Anlage der
 ehemaligen Zeche Zollern ist nicht nur prächtig; 
sie demonstriert auch die einstige Macht
 der Montanindustrie im Ruhrgebiet.
Bild: LWL-Industriemuseum, Holtappels
Mit 50 Programmpunkten beteiligt sich Dortmund am 10. September wieder am deutschlandweiten Tag des offenen Denkmals 2017. Der Tag steht unter dem Motto "Macht und Pracht".

Zum 24. Mal beteiligt sich Dortmund in diesem Jahr am Tag des offenen Denkmals. Alle Interessierten sind am zweiten Sonntag im September eingeladen, rund 50 historische Orte und Gebäude in allen Stadtbezirken aus einer besonderen Perspektive kennenzulernen. 

Science Slam beim Sommer am U: Wissenschaftsshow der Bibliothek auf dem Vorplatz

Wissenschaftliche Erkenntnisse unterhaltsam präsentiert? Genau das bietet der „Science Slam“: Vier Forscherinnen und Forscher kommen am Sonntag, 23. Juli, 15 bis 18 Uhr auf den Vorplatz des Dortmunder U und präsentieren die Ergebnisse ihrer Studien. Dazu gibt es kalte und warme Getränke und musikalische Begleitung von dem Singer/Songwriter „Captain’s Diary“ aus Recklinghausen. Der Science Slam wird moderiert von Rainer Holl, Kooperationspartner ist „Weitwinkel“, die Bibliothek im Dortmunder U. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 21. Juli 2017

Dortmunder Kunstverein zeigt Ausstellung "Two Destinations"

Diango Hernández: Sorolla y Yo, 2017, 
courtesy the artist und Galerie Barbara Thumm, Berlin
Anne Pöhlmann: Japan Diary, 2017,
courtesy the artist und Clages, Köln
"Two Destinations" heißt eine Ausstellung beim Dortmunder Kunstverein, Park der Partnerstädte 2, die am Freitag (28.7.), 19 Uhr, eröffnet. Zu sehen sind Werke von Anne Pöhlmann und Django Hernández. Die Ausstellung läuft bis 25. August.

Ausgehend von ihren jüngsten Reiseerfahrungen haben die in Düsseldorf lebenden Künstler Anne Pöhlmann (*1978 in Dresden) und Diango Hernández (*1970 in Kuba) eine Ausstellung für die lange Fensterfront des Dortmunder Kunstvereins entwickelt.

Elektronisches Murmelhäuschen, elektronische Musik: Sommer am U lädt zum Basteln

Ein elektronisches Murmelhaus
Ein großer Spaß für Bastler und Tüftler: Beim „Sommer am U“ können Besucherinnen und Besucher am Samstag, 22. Juli auf der Leonie-Reygers-Terrasse elektronische Murmelhäuschen bauen. Unter Anleitung der Medienkünstler Tina Tonagel und Christian Faubel und in Zusammenarbeit mit dem Museum Ostwall entstehen kleine Häuschen, die knattern, sich drehen oder piepsen, wenn eine Murmel durchs Tor rollt. Dafür löten die Teilnehmer Lichtschranken und bestücken ihr Papphaus mit Motoren, Mini-Lautsprechern und kleinen Lampen. Der Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter wird im U gebastelt.


Donnerstag, 20. Juli 2017

RuhrHOCHdeutsch im Spiegelzelt: Von Timo Wopp bis ONKeL fISCH

Auch Lisa Fitz kommt ins Spiegelzelt
Hier kommt das Programm bei RuhrHOCHdeutsch im Spiegelzelt an der B1 für die Woche vom 24. bis 30. Juli:
----------------

Mo. 24.7 20 €
Timo Wopp „Moral – eine Laune der Natur“

Du kannst entweder arbeiten oder reich werden. Du kannst entweder Feminist sein oder eine glückliche Ehe führen. Und du kannst homophob sein und trotzdem nicht unangenehm auffallen. Darf man alles so nicht sagen? Macht Timo Wopp aber! Warum macht er das? Weil er seiner Meinung nach Deutschlands bester und relevantester Kabarettist ist. Wenn Sie jetzt sagen: „Das glaube ich zwar nicht, hätte aber tierisch Bock, mal wieder richtig schön abzulachen und das nach Möglichkeit über Humor für Erwachsene“ – dann kommen Sie in diese Show!
...immer montags inkl. Pommes, Currywurst und Bier
----------------

Open-Air-Kino im Westfalenpark zieht positive Zwischenbilanz

Die WDR Komödie "Jürgen - Heute wird gelebt" feiert
Open-Air-Premiere auf der Seebühne
 im Dortmunder Westfalenpark. Bild: WDR
Nach zwei Wochen "PSD Bank Kino im Park" zieht Veranstalter eine erste positive Bilanz: Gute Besucherzahlen, wechselhaftes Wetter. Am Freitag, 21. Juli, wartet wieder eine Premiere auf die Besucher. Das WDR präsentiert: "Jürgen – Heute wird gelebt" mit zahlreichen Stargästen.

"Die Besucherzahlen sind sehr gut, absolute Spitzenreiter in der Gunst der Zuschauer waren bisher 'La La Land' und 'Die Schöne und das Biest'. Die ausverkauften Veranstaltungen deuten darauf hin, dass die Leute in diesem Jahr insbesondere romantische Musicals bevorzugen", so Jan Wittkamp vom Veranstalter Neovaude.


Mittwoch, 19. Juli 2017

Museum Ostwall sucht Kinder für Kunstworkshops

Vielfältiges und kreatives Programm erwartet
die Kinder im Ostwallmuseum vom 20. - 29. Juli 2017
Bild: Roland Baege
In den Sommerferien werden im Dortmunder U wieder vier spannende Workshops für Familien und Kinder ab 4 Jahren veranstaltet. Für einige Workshops gibt es noch die Möglichkeit teilzunehmen. Alle Workshops laufen von 11:00 bis 13:00 Uhr.

Für folgende Workshops sind noch Plätze frei:

Samstag, 22. Juli 2017, 11:00 - 13:00 Uhr
Workshop für Familien: Unser Familienspiel

Künstlerinnen und Künstler des Fluxus haben gemeinsames Spielen in Performances zu Kunst-Aktionen gemacht und künstlerische Spiele entwickelt. 

MICRO!Festival vereint Theater aus aller Welt

Das Industrial Teatrea war bereits 2013 beim
Festival zu Gast und begeisterte
die Zuschauer auf dem Friedensplatz
Bild: Asier Bastida
Französischer Ex-Punk Chanson mit Balkan-Klängen trifft österreichische Stelzenläufer im Frack und bizarre spanische Maschinen. Vom 25. bis 27. August ist MICRO!Festival auf dem Friedensplatz.

Kleinkunst ganz groß – dafür steht das Dortmunder Festival und einen ersten Vorgeschmack geben jetzt die Veranstalter des Kulturbüros.

Dienstag, 18. Juli 2017

"Doowop im Pott, Vol. 3" im Musiktheater Piano

The Metrotones treten am Samstag auf.

„Doowop im Pott, Vol. 3“ heißt es am 4. und 5. August im Musiktheater Piano.

Wenn ein Event „ ….im Pott“ heißt ist es klar wohin die Reise geht ! Im Pott, geprägt durch Stahl –und Bergbauindustrie vergangener Jahrzehnte, geht es ehrlich und direkt zu und genau so gehen die Menschen hier mit einem um.

Workshops im Dortmunder U für Foto- und Filminteressierte

In den Sommerferien gibt es für Kinder und Jugendliche, die sich fürs Filmen, Fotografieren und die kreative Arbeit mit Medien interessieren, eine Reihe von spannenden Workshops auf der UZWEI – viele davon sogar kostenlos.

Das Ferienprogramm im Einzelnen:


Filmferien rund um den Tanz
24.07. - 28.07.2017
31.07. - 04.08.2017, jeweils 11:00 - 17:00 Uhr
Altersgruppe: 14 bis 18 Jahre, Teilnahme kostenlos, mit Anmeldung